Navigation:
Zum Auftakt einer Reihe der Gleichstellungsbeauftragten im Norden der Region Hannover wird nach Mellendorf eingeladen

Zum Auftakt einer Reihe der Gleichstellungsbeauftragten im Norden der Region Hannover wird nach Mellendorf eingeladen
© Privat

Wedemark

Was ist denn bitteschön heute noch normal?

Zu einer Lesung über ungewöhnliche Familienkonstellationen laden die Wedemärker Gleichstellungsbeauftragte und die Leiterin der Gemeindebibliothek für den 24. Januar ein. Man darf gespannt sein.

Mellendorf.  Der Abend mit Vortrag und Lesung steht unter dem Motto: „Mama, Papa, Kind? – Von Singles, Co-Eltern und anderen Familien“. Angesichts dieser doch eher ungewöhnlichen Familienkonstellationen dürfte der Abend mit Jochen König eher kurzweilig werden. Dazu laden die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Wedemark, Silke Steffen-Beck, und die Leiterin der Gemeindebibliothek, Martina Popan, für Mittwoch, 24. Januar in das Mehrgenerationenhaus in Mellendorf, Gilborn 6, ein.

Jochen König, Autor und Blogger, wohnt mit seinen zwei Töchtern in Berlin. Er lebt in einem Familienmodell, das auf den ersten Blick eher ungewöhnlich erscheint. Seine große Tochter nennt ihn „Mama“, seine kleine Tochter ist Teil einer Co-Eltern-Familie mit ihm und zwei Frauen. In seinem Buch „Mama, Papa, Kind? Von Singles, Co-Eltern und anderen Familien“ erzählt der Autor anschaulich, wie er zu dieser speziellen Familiensituation kam und wie sie sich - bei allen organisatorischen und emotionalen Herausforderungen - leben lässt. Denn während man theoretisch gut streiten kann –etwa über die vermeintliche Normalität von Geschlechterrollen und Ehe- und Familienkonstellationen im Allgemeinen -, erlebt König in seinem Alltag ganz offen und persönlich die Reaktionen seiner Umwelt auf seine besondere Familie. 

Die Begegnung mit Jochen König regt dazu an, das eigene Familienleben und das persönliche Beziehungsgeflecht zu reflektieren und dabei zu hinterfragen, welche Formen des Zusammenlebens die Gesellschaft - über das ursprüngliche Mutter-Vater-Kind-Modell hinaus – noch bereit ist, als Familie zu bezeichnen. 

Für Essen und Trinken sorgt an diesem Abend das Spendencafé des Vereins Einzigartig. Der Zugang zur Veranstaltung ist barrierefrei. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr, Einlass ist bereits ab 19.30 Uhr im Mehrgenerationenhaus in Mellendorf, Gilborn 6. Der Eintritt kostet 3 Euro pro Person. Karten gibt es ausschließlich an der  Abendkasse.

Diese Veranstaltung in der Wedemark bildet den Auftakt zu einer Reihe der Gleichstellungsbeauftragten der Kommunen Wedemark, Burgwedel, Isernhagen und Langenhagen.

Von Sven Warnecke


Anzeige

Die Wedemark ist ...

  • ... eine Gemeinde im Norden der Region mit 16 Ortsteilen und 29.000 Einwohnern.
  • ... für Ortsunkundige verwirrend, weil es keine Ortschaft namens Wedemark gibt. Verwaltungssitz ist Mellendorf.
  • ... eine der reichsten Gemeinden Niedersachsens, wenn man das Pro-Kopf-Einkommen der Bürger betrachtet.
  • ... Gründungsort des ESC Wedemark, der 2010 als Hannover Scorpions deutscher Eishockeymeister wurde.
  • ... Sitz des Audiotechnik-Herstellers Sennheiser.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in der Wedemark der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.