Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten AnySingElse präsentiert neues Programm
Region Wedemark Nachrichten AnySingElse präsentiert neues Programm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 27.05.2018
AnySingElse tritt am Sonntag, 27. Mai, in Brelingen auf. Quelle: Privat
Brelingen/Langenhagen

Nach ihrem Auftritt Anfang Mai in der Emmauskirche in Langenhagen gastiert die Gesangsklasse AnySingElse nun am Sonntag, 27. Mai, in der St.-Martini-Kirche in Brelingen an der Hauptstraße 33. Auch dort will das Ensemble mit seinem abwechslungsreichen Repertoire das Publikum begeistern. Unter der musikalischen Leitung von Ted Adkins präsentiert AnySingElse eine ausgewählte Mischung aus sanften und schwungvollen Liedern.

Ein besonderer Höhepunkt ist ganz sicher der von Rudolf Neumann mit deutschen Textpassagen arrangierte Song „Halleluja“, den die Gruppe ganz neu in ihrem Programm hat. Die ausgezeichnete Pianistin Ljubov Denisov wird ihr Können abermals am Klavier unter Beweis stellen und die Sängerinnen und Sänger bei „William Tell Overture“, „The Phantom of the Opera“, dem bekannten Stück „Nessaja“ von Peter Maffay und anderen Liedern, die unter die Haut gehen, begleiten. Darüber hinaus darf sich das Publikum auf Lieder freuen, die von den Musikerinnen allein oder in Kleingruppen präsentiert werden.

„Wir haben viele neue Stücke geprobt. Ich finde unser Programm großartig, und es wird für jeden etwas dabei sein“, sagt Ted Adkins, der die Gesangsklasse 2009 gegründet hat, selbstbewusst.

Das Konzert beginnt am Sonntag, 27. Mai, um 18 Uhr Uhr in der St.-Martini-Kirche in Brelingen. Eine Woche später steht das Ensemble dann um 18 Uhr in der Petrusgemeinde in Barsinghausen auf der Bühne. Der Eintritt ist ebenfalls frei.

Von Sven Warnecke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine digitale Schullandschaft auf hohem Niveau sieht die Gemeinde Wedemark erst mit Zuschüssen von Bund und Land kommen. Bis dahin müssen sich Schüler und Lehrer auf dem Campus W in Mellendorf ins Internet durchkämpfen.

Ursula Kallenbach 26.05.2018

Die Texte sind geschrieben, Fotos ausgewählt. Jetzt folgt noch eine letzte Überarbeitung der Autoren. Dann beginnt die Hauptarbeit für Karsten Molesch, um die Meitzer Dorfchronik fertigzustellen.

26.05.2018

Die „Spiele mögen beginnen“: Nach mehreren Wochen der Vorbereitung steht am Wochenende das Bissendorfer Volks- und Schützenfest an. Dabei werden natürlich auch die diesjährigen Majestäten geehrt.

26.05.2018