Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Seilspringen soll Spaß an der Bewegung wecken
Region Uetze Nachrichten Seilspringen soll Spaß an der Bewegung wecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 23.12.2017
Die Viertklässler der Löwenzahnschule üben sich im Seilspringen. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller
Anzeige
Dollbergen

 Seilspringen hat vor den Weihnachtsferien einen Vormittag lang auf dem Stundenplan der Viertklässler der Löwenzahnschule gestanden. Denn die Dollberger Grundschule macht bei dem Präventionsprojekt „Skipping Haerts“ der Deutschen Herzstiftung mit. „Ich will euch zeigen, dass Seilspringen Spaß macht“, sagte die Trainerin Nicoll Saddey, die den Workshop im Auftrag der Herzstiftung leitete.

„Was macht das Herz, wenn ihr springt?“ wollte Saddey wissen, bevor das Training begann. „Dann schlägt das Herz automatisch schneller“, antwortete ein Mädchen. Deshalb heiße das Projekt Skipping Haerts (Hüpfende Herzen), erläuterte Saddey. Zuerst brachte die Trainerin den Jungen und Mädchen verschiedene Sprünge bei, die die Grundschüler einzeln ausführten. Danach absolvierte Saddey mit den Kindern Partner- und Gruppenübungen. Im Anschluss an den Workshop führten die Viertklässler das Erlernte ihren Eltern vor. 

Nach den Worten der Sportlehrerin Nadine Linnes will die Löwenzahnschule mit dem Projekt die Schüler motivieren, sich mehr zu bewegen. In Zukunft werde die Schule den Basiskursus alljährlich für die vierten Klassen anbieten, kündigt Linnes an. Darauf baue der Fortgeschrittenenkursus „Skipping Hearts Champion“ auf, den die Sportlehrer leiten würden. „Dazu gibt es genügend Material für Lehrkräfte“, sagte Linnes. 

Die Deutsche Herzstiftung hat das Projekt ins Leben gerufen, weil Bewegung nicht mehr selbstverständlich zum Tageablauf von Kindern gehört. Viele Kinder spielen am Computer oder sehen fern. „Wer bereits von Kind an einen gesunden Lebnsstil  mit Bewegung und gesunder Ernährung pflegt, verrringert das Risiko, im Alter am Herzen zu erkranken“, heißt es in einer Pressemitteilung der Stiftung.

 

Von Friedrich-Wilhelm Schiller

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gemeinde sucht nach der Ursache des Sporthallenunfalls, bei dem am Sonnabend in Hänigsen von einer herunterfallenden Lüftungsklappe vier Jugendfußballerinnen verletzt worden sind.

22.12.2017

Nach einem Unfall mit zwei Fahrzeugen hat die Feuerwehr die Landstraße 387 bei Katensen kurzzeitig gesperrt – die Sperrung führte zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, wie die Polizei mitteilte.

21.12.2017

Betroffenheit hat bei den Mitarbeitern der Firma Köttermann der überraschende Tod ihres früheren Chefs Tobias Thiele ausgelöst.

21.12.2017
Anzeige