Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Auto fährt frontal gegen Treckerreifen
Region Uetze Nachrichten Auto fährt frontal gegen Treckerreifen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:53 25.09.2018
Auf der Dammstraße in Uetze sind ein Auto und ein Trecker kollidiert. Quelle: Symbolbild
Uetze

Auf der Dammstraße in Uetze hat sich am Montagmorgen um 7 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Trecker ereignet, dessen Hergang die Polizei bislang nicht genau klären konnte. Denn die beiden Beteiligten, ein 57-jähriger Opel- und ein 33-jähriger Treckerfahrer, machen widersprüchliche Angaben. Deshalb ruft die Polizei alle unabhängigen Zeugen des Unfalls auf, sich in der Dienststelle unter Telefon (05173) 6267 zu melden.

Zu dem Unfall kam es, als sich auf der schmalen Dammstraße der Opel und der Trecker begegneten. Dabei stieß der 57-jährige Autofahrer frontal gegen den vorderen Reifen des landwirtschaftlichen Fahrzeugs. Bei dem Aufprall wurde die 60-jährige Beifahrerin im Opel leicht verletzt. Strittig ist, warum der 57-Jährige überhaupt gegen den Trecker fuhr. Denn der Treckerfahrer hat laut Polizei am Unfallort erklärt, dass er wegen der geringen Straßenbreite angehalten habe, um den entgegenkommenden Pkw passieren zu lassen. Das wiederum bestreitet der Autofahrer.

Von Anette Wulf-Dettmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Uetze ist das Interesse am internationalen Leader-Projekt „Time for Inter-Action“ zur Integration von Flüchtlingen besonders groß. 17 Uetzer fahren zur Abschlusskonferenz nach Österreich.

24.09.2018

Schüleraustausch: Junge Spanier sind noch bis Donnerstag zu Besuch im Gymnasium. Gastgeber sind die Familien von Siebtklässlern.

24.09.2018

Der Sturm am 9. August hat auch auf dem Gelände des Wasserwerks Burgdorfer Holz am Schwüblingser Kreisel gewütet. Der Wasserverband Peine lässt jetzt dort die Schäden beseitigen.

27.09.2018