Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Jugendwartin gibt ihr Amt nach 21 Jahren ab 
Region Uetze Nachrichten Jugendwartin gibt ihr Amt nach 21 Jahren ab 
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 04.03.2018
Ortsbrandmeister Sascha Meyer dankt Judith Grünhagen für ihre 21-jährige Arbeit als Jugendwartin. Quelle: Feuerwehr/Lindscheid
Schwüblingsen

 Mehr als zwei Jahrzehnte hat sich Judith von Grünhagen um die Feuerwehrjugend in Schwüblingsen gekümmert – nun gab die Feuerwehrfrau ihr Amt auf, das künftig Johannes Hennies übernimmt. Ihn wählten die Mitglieder in ihrer Jahresversammlung am Sonnabend einstimmig. Und sie würdigten in der Zusammenkunft vor allem die Arbeit von Grünhagens, die 21 Jahre die Nachwuchsarbeit koordinierte. Dies sei eine außerordentliche Leistung, die großen Dank und Anerkennung verdiene, sagte Ortsbrandmeister Sascha Meyer.

Er blickte in seinem Bericht auf das vergangene Jahr zurück, in dem die Schwüblingser zwölf Einsätze absolvieren mussten – deutlich mehr als in anderen Jahren. Dabei prägten Sturm und Unwetter die Alarmierungen, sagte Meyer. Seinen Angaben zufolge leisteten die Ehrenamtlichen in 2017 insgesamt 2504 Stunden, die Jugendfeuerwehr kam auf 1451. Dazu gehören auch die Ausbildung, vor allem junger Mitglieder, und die Teilnahme an mehreren Leistungsmärschen und Wettkämpfen.

Der Feuerwehr gehören nach Aussage Meyers 38 Aktive an. 16 engagieren sich in der Jugendfeuerwehr und 19 in der Altersabteilung. Zudem zählt die Feuerwehr 124 passive Mitglieder. 

Während der Versammlung sprach der Ortsbrandmeister auch die Ernennungen aus: Claas Fricke und Sören Fricke, Marvin Kobbe und Julian Gundelach sind jetzt Feuerwehrmann, Nils Poelmeyer und Mirko Narozny sind Hauptfeuerwehrmann, Marcel von der Weide ist Löschmeister. Meyer ehrte Hans-Jürgen Dralle für die 60-jährige und Kathrin Meyer für 25-jährige Mitgliedschaft. 

Von Antje Bismark

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bilanz, die Dr. Egbert Kobbe bei der Mitgliederversammlung des DRK Uetze , zog kann sich sehen lassen. Nur bei der Bereitschaft hakt es. Dafür aber gewaltig..

07.03.2018

Neues Amt und neues Gesicht im Ortsrat Dedenhausen: er Unternehmer Carsten Noé wird zum stellvertretenden Ortsbürgermeister gewählt. Martin Havekost rückt für Marion Gellermann nach.

05.03.2018

Nach jahrelanger Diskussion hat der Rat endlich die Sanierung der Mühlenstraße beschlossen. Doch die Kritik an den Ausbauplänen hält an –diesmal an Tragfähigkeit der Fahrbahn.

05.03.2018