Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Sportheimsanierung bleibt umstritten
Region Uetze Nachrichten Sportheimsanierung bleibt umstritten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 27.08.2018
Das Sportheim in Dedenhausen ist sanierungsbedürftig. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller
Dedenhausen

Nach der jüngsten Sitzung des Finanzausschusses des Uetzer Rats ist wieder offen, ob die Gemeinde das Sportheim in Dedenhausen saniert. Während noch der Schul-, Sport- und Kulturausschuss mehrheitlich eine Instandsetzung empfohlen hatte, sprach der Finanzausschuss dazu keine Empfehlung aus. Eine Vorentscheidung wird nun voraussichtlich der hinter verschlossenen Türen tagende Verwaltungsausschuss der Gemeinde am Dienstag, 28. August, treffen.

Das Sportheim in Dedenhausen ist laut Verwaltung stark sanierungsbedürftig. Das Flachdach und die Elektrik müssen erneuert, Fenster und Türen ausgetauscht, die Sanitärräume saniert, Heizkörper ausgewechselt und Wände abgedichtet werden. Gerechnet wird mit Kosten von von 90.000 Euro. Doch die Verwaltung rät von einer Sanierung ab: Der Sportplatz in Dedenhausen sei nicht ausgelastet.

Rudolf Schubert (SPD) plädierte dafür, erst einmal die Verhandlungen der Gemeinde mit den Fußballvereinen über die Sportanlagenüberlassungsverträge abzuwarten. Die Verwaltung soll die Pflichten der Kommune neu aushandeln. „Bei Herrn Schuberts Vorschlag sind wir in den Verhandlungen freier“, pflichtete Ulf-Hendrik Schrader (FDP) Schubert bei. Nach Peter Pawlitzas (CDU) Ansicht spricht die finanzielle Lage der Gemeinde gegen eine Sanierung.

Vergeblich machte sich Martin Klages (Grüne) während der Sitzung dafür stark, Geld für das Sportheim in Dedenhausen im Haushalt einzuplanen. „Wir wollen den Rasensport treibenden Vereinen vernünftige Anlagen zur Verfügung stellen“, sagte er. Die Sanierung des Sportheims in Dedenhausen sei nötig. In den vergangenen 20 Jahre habe die Gemeinde kaum etwas an dem Gebäude gemacht. „Es schimmelt. Es ist Gefahr im Verzuge“, bemängelte Klages. Mehrheitlich verständigte sich der Finanzausschuss darauf, eine Entscheidung zu vertagen.

Von Friedrich-Wilhelm Schiller

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Diakonie und der Verein Landungsbrücke füllen das alte Uetzer Spritzenhaus wieder mit Leben. Sie haben dort eine zentrale Anlaufstelle für alle Fragen der Integration von Flüchtlingen geschaffen.

30.08.2018

Stolz hat die Freibadgenossenschaft am Wochenende das zur Naherholungslandschaft umgebaute Natur-Freibad an der Bodestraße mit einem Fest präsentiert. Besucher überschütteten die Macher mit Lob.

29.08.2018

Die Modellfluggruppe Uetze kann aufatmen. Die Gemeinde will das Aufstellen von Windrädern ganz in der Nähe des Flugplatzes der Modellflieger verhindern.

26.08.2018