Navigation:
Auf dem kurvenreichen Steindamm erhöht sich der Lastwagenverkehr von 150 auf 300 Fahrten täglich.

In Hänigsen wollen Einwohner am Freitag darüber beraten, sie sie Pläne von K+S für die Abdeckung der Wathlinger Kalibergs durchkreuzen können.

So haben Katholiken aus Uetze und Hänigsen ihren früheren Pfarrer Michael Weihmayer in Erinnerung.

Katholiken aus Uetze und Hänigsen trauern um ihren früheren Pfarrer Michael Weihmayer. Er ist nach schwerer Krankheit in Bayern gestorben.

Zwei Verletzte hat am Montagabend ein Unfall zwischen Schwüblingsen und Sievershausen gefordert.

Zwei Verletzte hat am Montagabend ein Unfall zwischen Schwüblingsen und Sievershausen gefordert, nachdem eine 21-Jährige einen VW Polo übersehen hatte. Die Straße blieb für zwei Stunden gesperrt.

Nach Angaben der Regionsverwaltung ist die Tragfähigkeit der Erse-Brücke zwischen Benrode und Eltze beeinträchtigt.

Die Region Hannover hat den 700 000 Euro teuren Neubau der Erse-Brücke zwischen Eltze und Benrode ins nächste Jahr verschoben. Bis zum Neubau gilt im Brückenbereich Tempo 50.

Am Amtsgericht Burgdorf sprechen auch Schöffen aus Uetze Recht.

Einwohner der Gemeinde Uetze, die Schöffe werden wollen, müssen sich bis zum 20. Februar im Uetzer Rathaus bewerben.

Nach den Reden unterhalten sich die Gäste des Neujahrsempfangs wie Hänigsens Ortsbürgermeister Norbert Vanin (vorn von links), der Hänigser Ratsherr Peter Pawlitza und Obershagens Ortsbürgermeister Andreas Staas in kleinen Gruppen.

Drei Themen haben den Neujahrsempfang der Gemeinde beherrscht: der Tod von Ehrenbürger Günter Radtke, die Finanzlage der Kommune und das 40-jährige Bestehen der Volkshochaschule.

Zurzeit steht fast die ganze Kieskuhle bei Wackerwinkel unter Wasser. Im Frühjahr sind die dortigen Tümpel wertvolle Laichgewässer für Amphibien.

Die Gemeinde Uetze hat sich als neue Schwerpunktaufgabe den Erhalt der biologischen Vielfalt auf die Fahnen geschrieben. Die Einwohner sollen die Lebensbedingungen für Insekten und Vögel verbessern.

Ortsbrandmeister Dirk Söhring spricht in seinem Jahresbericht die Probleme der Ortsfeuerwehr an.

Die Obershagener Ortsfeuerwehr hat drei Probleme. Sowohl im Feuerwehrhaus als auch im Einsatzfahrzeug ist nicht genug Platz. Außerdem funktionierten zwei Löschbrunnen im Dorf nicht. 

Die Fahrbahn der Fuhsestraße ist momentan ein Flickenteppich.

Ab Montag verlegt der Wasserverband in der Fuhsestraße in Dollbergen eine neue Wasserleitung. Danach will die Gemeinde die Fahrbahn erneuern. Außerdem will sie 2018 die Mühlenstraße in Uetze ausbauen.

Das Dach des Eltzer Heimatmuseums muss saniert werden. Das Museum war früher einmal eine katholische Kirche.

Geld von der EU soll 2018 für das Nahwärmenetz und den Mitmachhof in Schwüblingsen sowie das Eltzer Dorfmuseum und das Uetzer Freibad fließen.

Der Heimatverein Eltze stellt diese Fahrkarten in seinem Museum aus.

Das ist heute unvorstellbar: Im Eltzer Heimatmuseum sind alte Bahnfahrkarten, auf denen ein Bahnbeamter den Fahrpreis mit der Hand korrigiert hat.

Zuzüge in das Neubaugebiet "Wohnen am See" haben zum Einwohnerzuwachs Obershagens und der Gemeinde Uetze beigetragen.

Entgegen der Prognose des Demografieberichts ist die Einwohnerzahl der Gemeinde Uetze 2017 erneut gestiegen. Zum Jahreswechsel lebten 21117 Menschen in der Gemeinde – 84 mehr als zwölf Monate zuvor.

1 2 3 4 ... 207
Anzeige

Uetze ist ...

  • ... eine Gemeinde zwischen Hannover, Peine und Celle mit 20.000 Einwohnern.
  • ... gelegen an den Flüssen Fuhse und Erse.
  • ... eines der größten Zwiebelanbaugebiete Deutschlands. Nicht umsonst feiert man hier jährlich das Zwiebelfest.
  • ... Standort gleich für zwei Freibäder und für den Erse-Park.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Uetze der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.