Navigation:

Neue Grenzwerte bei der landwirtschaftlichen Klärschlammverwertung zwingen die Stadt, die Kosten zu reduzieren. Der Tiefbau- und Straßenausschuss hat am Dienstagabend die Verwaltung beauftragt, weiterhin an der vorgeschlagenen Möglichkeit zur Kostenreduzierung zu arbeiten.

Die Gaskunden in Garbsen zahlen laut Gericht nicht zu viel.

Nach drei Jahren Prozessdauer hat das Landgericht Hannover am Mittwoch die Klage von Gaskunden gegen die Stadtwerke abgewiesen. Nach Auffassung des Unternehmens hat das Gericht seine Preispolitik seit 2005 mit dem Urteil bestätigt.

Die Suche nach einem neuen Vorstandsmitglied für die Barsinghäuser Stadtsparkasse (SSK) geht in die entscheidende Phase. Drei potenzielle Kandidaten haben sich in dieser Woche dem Verwaltungsrat vorgestellt, drei weitere Bewerber wird das Gremium am nächsten Montag prüfen.

Das Verkehrsunternehmen Regiobus hat sich mit kleinen Präsenten bei den Kindern und Erzieherinnen des Kindergartens Katensen für einen peinlichen Fehler vergangene Woche entschuldigt.

Zum Schutz der Radfahrer ist das Spargelfeld zwischen Burgdorf und Otze für Autos gesperrt.

Wenigstens am Wochenende soll Otze für Autofahrer über die bislang gesperrte Straße Spargelfeld wieder erreichbar sein. Das sieht ein Kompromiss vor, der am Dienstag im Verwaltungsausschuss beschlossen wurde.

9000 Euro Schaden entstanden bei dem Unfall in Barsinghausen.

Eine 26-Jährige ist am Mittwoch auf der Hannoverschen Straße in Barsinghausen mit ihrem Auto in das Heck eines anderen PKW geprallt. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Automaten mit Tüten für Hundekot wird es in Springe in absehbarer Zeit nicht geben. Das hat der Tiefbau- und Straßenausschuss gestern entschieden. Stattdessen sollen alle Hundebesitzer mit einem Brief ermahnt werden, dass die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner nicht auf den Gehsteig gehören.

Mit einem integrierten ländlichen Entwicklungskonzept (Ilek) wollen die Städte Neustadt und Wunstorf die Zukunft ihrer ländlichen Ortsteile gestalten. Darauf hat sich eine Arbeitsgruppe unter der Leitung der Bürgermeister Uwe Sternbeck (Neustadt) und Rolf-Axel Eberhardt (Wunstorf) verständigt.

Die Wunstorfer Gaswerke haben bald auch Strom im Angebot.

Freudenstimmung im Wunstorfer Gaswerk: Ab Januar firmiert das Unternehmen als Stadtwerke Wunstorf. Wichtiger als die Namensänderung ist das neue Angebot. Die Stadtwerke bieten den Kunden auch Strom an. Die Gesellschafter haben das gestern Mittag beschlossen.

Spezialkräfte der Polizei entschärften die gefährliche Flüssigkeit.

Eine unauffällige Plastikflasche hat am Mittwochmorgen zum Großalarm für alle Burgdorfer Feuerwehren und zur Evakuierung der Mülldeponie geführt: Der eingetrocknete Rest in einer Flasche mit Pikrinsäure wurde nach zwei Stunden von Spezialisten des Landeskriminalamtes entsorgt. Eine Gefahr für die Südstadt Burgdorfs bestand nicht.

Zur Ausleuchtung eines Landeplatzes für den Rettungshubschraubers wurde am Montag die Feuerwehr alarmiert.

Mit einem Rettungshubschrauber musste am späten Montagabend ein 18 Monate altes Mädchen aus Wennigsen in ein Krankenhaus gebracht werden. Das Kind hatte einen Fieberkrampf erlitten und war bewusstlos geworden.

Ein bewaffneter Räuber hat am Dienstagnachmittag einen Kiosk in Steinhude überfallen. Er flüchtete mit einer Beute von etwa 30 bis 40 Euro.

1 ... 6388 6389 6390 6391 6392 6393 6394 ... 6496
Anzeige