Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Viel los beim Altdorffest in Bennigsen
Region Springe Nachrichten Viel los beim Altdorffest in Bennigsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:57 09.09.2018
Die Party-Band Schwarz-Weiß sorgt für Stimmung auf dem Festplatz beim Altdorf-Fest.  Quelle: FOTO: MISCHER
Bennigsen

Spanferkel vom Grill, leckere Crepes oder ein Gläschen Bowle: Das breite Angebot und spätsommerliches Wetter lockten am Wochenende zahlreiche Besucher aus Bennigsen und Umgebung zum Flanieren aufs Altdorffest an den Schusterhöfen. Zum Programm gehörte bei der vierten Auflage der Veranstaltung neben vielen bunten Ständen von Gewerbetreibenden und Vereinen auch die Festbühne, auf der drei Bands für ein abwechslungsreiches Programm sorgten. Wie etwa die Hippie-Band Parkers Pepping.

Blick von oben

Auch für Kinder war das Straßenfest mit seinen Angeboten ein Erlebnis, denn die Veranstalter sorgten für ein Riesenrad, von dem sie die Flaniermeile aus der Vogelperspektive bestaunen konnten. Auch ein Karussell und ein Kasperletheater boten Kurzweil, vor allem für Familien mit Kindern. Zudem bot der Kindergarten am Gut Kinderschminken an. In diesem Jahr stand die Veranstaltung unter dem Motto „Wir für Euch“. Schon am späten Sonnabendnachmittag zeigte sich das Organisatorenteam der Bennigser Interessengemeinschaft (BIG) zufrieden und freute sich über guten Umsatz. „Es sind schon fast alle Lose weg“, sagte Katrin Schwebe von der BIG, die Lose für die Tombola verkaufte. Die Preise konnten sich jedenfalls sehen lassen: Dem Hauptgewinner winkte ein Fahrrad-Gutschein im Wert von 700 Euro. Über die Atmosphäre auf dem Altdorffest zeigte sich Schwebe erfreut. Nicht minder zufrieden war BIG-Chef Dirk Schart. Nach einer geringeren Resonanz vor zwei Jahren hat die BIG am Konzept geschraubt und das Programm optimiert. „Es ist eine Mischung aus Straßenfest und Wirtschaftsschau mit ortsansässigen Ausstellern“, sagte Schart. Früher seien die ganzen Schusterhöfe zu einer Flaniermeile umgestaltet worden. Inzwischen sei die Veranstaltung kompakter. Premiere hatte das Altdorffest im Jahr 2012. Inzwischen setzen die Organisatoren bei der Auswahl der Bands auf Lokalkolorit. „Wir haben nach ortsansässigen Bands geschaut“, sagte Schart. Das gut kam an: Am Sonntagnachmittag, während des Auftrittes der Gruppe Schwarz-Weiß herrschte Partystimmung pur.

Von Patricia Szabo