Navigation:
polizei1.jpg

© Tim Schaarschmidt

Springe

Unbekannter flüchtet nach räuberischer Erpressung

Ein unbekannter Mann hat Mittwoch Abend gegen 23:50 Uhr an der Straße Hinter der Burg in Springe die Mitarbeiterin einer Gaststätte und einen Kunden mit einer Waffe bedroht, Geld erbeutet. Anschließend konnte er flüchten.

Der Maskierte hate in den Geschäftsräumen die 42-jährige Angestellte mit einer Schusswaffe bedroht. Danach forderte er von ihr und von dem letzten Kunden, einem 58-jährigen Mann, Bargeld.

Nachdem beide Opfer der Aufforderung nachkamen, flüchtete der Räuber aus dem Haus. Eine Sofortfahndung verlief ergebnislos.

Der Täter soll etwa 1,70 Meter groß und schlank sein. Er sprach mit osteuropäischem Akzent und war zur Tatzeit mit einer dunklen Hose und einer dunklen Kapuzenjacke bekleidet. Außerdem hatte der Mann einen dunklen Rucksack dabei und trug bei der Tatausführung eine schwarze Skimaske.

Die Polizei bitte Zeugen, die Hinweise auf den Gesuchten geben können, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5222 oder einer örtlichen Dienststelle zu melden.


Anzeige

Springe ist ...

  • ... eine Stadt im Süden der Region Hannover mit 30.000 Einwohnern.
  • ... mit seiner Lage am Deister optimaler Ausgangspunkt für Tagesausflüge. Ausflugstipps: Hier klicken!
  • ... profiliert als Bildungsstadt.
  • ... Heimat des Wisentgeheges und des Jagdschlosses.
  • ... 6x pro Woche Thema im Deister-Anzeiger, der als Heimatzeitung in Springe der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h