Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Band Eurobrass spielt in St.-Andreas-Kirche
Region Springe Nachrichten Band Eurobrass spielt in St.-Andreas-Kirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 30.07.2018
In der gut besuchten St.-Andreas-Kirche gestaltet die Eurobrass-Band ein fantastisches Bläserkonzert. Quelle: Foto
Springe

Draußen war die Hitze und drinnen in der etwas kühleren St.-Andreas-Kirche spielte die Musik. Es gab oft kräftigen Beifall für die niveauvolle Blasmusik der Band Eurobrass, die anlässlich ihres ­40-jährigen Bestehens auf großer Tournee durch Deutschland ist. Eine der 17 Stationen neben Oldenburg, Münster sowie Aachen war Springe.

Kirchenvorstandsmitglied Karin Müller-Rothe hieß die Gäste willkommen und freute sich, dass trotz des heißen Sommerwetters mehr als 150 Besucher in die St.-Andreas-Kirche gekommen waren und das Bläserkonzert besuchten. „Es ist ein besonderer Abend, denn die Musik ist feinste Blasmusik und die Eurobrass steht für erstklassige Bläsermusik. Sie wird um eine Zugabe nicht herumkommen“, prophezeite Müller-Rothe.

Kirchenmusik im Programm

Und sie sollte recht behalten. So hörten die Zuhörer beste Blasmusik von einem gut aufgelegten Bläserensemble mit Kompositionen von Johann Sebastian Bach, Frédéric Chopin, Franz von Suppé und vielen anderen. Insgesamt wurden 16  Kompositionen zu Gehör gebracht, mal leise, mal fordernd, mal laut und mal verhalten, eine 90-minütige Blasmusik von allerbester Qualität.

„Wir genießen es, schöne Musik zu machen und bieten weltliche Melodien, aber auch ebenso Musik für Jesus Christus. Und deshalb gehen wir meist in Kirchen“, sagte Sprecherin Angie Hunter. Und so erklangen feinste Blasmusik mit Rock- und Popmelodien ebenso wie Gospels („Swing Low“) oder gar Kirchenlieder wie „Stern, auf den ich schaue“, „In Christus ist mein ganzer Halt“ oder „Lamm Gottes“.

Die Zuschauer wurden schließlich aufgefordert, mitzusingen. Die Texte waren extra im Programmheft abgedruckt worden. Aber „Großer Gott, wir loben dich“ war auch so vielen bekannt.

Alle Bandmitglieder von Eurobrass stellten sich dem Publikum einzeln vor. Mit nur wenigen Ausnahmen haben alle Musiker ihre Wurzeln in den USA. Das herausragende Konzert gefiel den Zuhörern gut. Und sie schafften es schließlich auch, die Musiker zu einer Zugabe zu bewegen.

Von Friedhelm Lüdersen