Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Reservistenchef hält Mitgliedern eine Moralpredigt
Region Springe Nachrichten Reservistenchef hält Mitgliedern eine Moralpredigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:09 13.02.2019
Engagierter Vorstand: Rudolf Nowak (von links), Janina Zietlow, Albert Zimmermann und Eberhard Zietlow.  Quelle: Foto
Eldagsen

Angesichts der Tatsache, dass Eldagsen mit 107  Mitgliedern die zweitstärkste Kameradschaft im Weserbergland habe, hält er das für „bedauerlich“.

An dem, was die Reservisten so machen, kann die geringe Resonanz jedenfalls nicht liegen: Auch 2019 haben sie viel vor. Am 6. April findet das alljährliche Robert-Mohr-Pokalschießen statt. Auch den 21.  Juni sollten sich die Mitglieder laut Zietlow dick im Kalender ankreuzen. Dann nämlich nimmt der Verein zum ersten Mal seit Langem am Freischießen teil. „Wir werden uns nicht am Ausmarsch beteiligen, aber es ist wichtig, uns dort sehen zu lassen.“

Eine Vorschau auf das Programm gab zudem der stellvertretende Vorsitzende Rudolf Nowak. Beim Familienausflug möchte der Verein die „Pluto“, das Schiff der Marinekameradschaft Hameln, besuchen und 2020 in einem kleinen Rahmen das 35-jährige Bestehen des Ortsverbandes feiern.

Seit einiger Zeit können sogenannte „Ungediente“ Reservist werden – als Quereinsteiger. Mit der Kassenwartin Janina Zietlow hat auch Eldagsen eine Aspirantin. „Ziel ist es, die Leute in Einsatzfähigkeit zu bringen“, erklärte der Vorsitzende. In einem Eilverfahren an 13 Wochenenden lernen die Teilnehmer, was man in der Grundausbildung der Bundeswehr gelernt habe. „Die Bundeswehr ist darauf angewiesen“, so Zietlow.

Das Jahresprogramm der Reservistenkameradschaft ist vielseitig und bietet neben Informationen über militärische und sicherheitspolitische Themen militärische Ausbildung. In seinem Bericht fasste der Vorsitzende auch die Höhepunkte des vergangenen Jahres zusammen. So sei das Robert-Mohr-Pokalschießen „richtig gut besucht“ gewesen.

Von Patricia Szabo