Navigation:
Die Schilder weisen bereits seit voriger Woche den Weg: Michael Breihahn und Thorsten Heinschka (r.) von B.A.S. zeigen, wo es langgeht.

Die Fünfhausen- und die Rosenstraße sind jetzt gesperrt – in Springe ist jetzt Geduld gefragt. Was Autofahrer dort jetzt beachten müssen, haben wir für Sie zusammengestellt.

Ortsbürgermeister Jörg Niemetz (Mitte) übergibt dem Vorstand der BIG einen Scheck des Ortsrats.

Die Bennigser Werbegemeinschaft will künftig auf mit dem Pattenser Unternehmenswerk und der Wennigsen Werbegemeinschaft zusammen.Davon versprechen die Beteiligten Vorteile insbesondere bei öffentlichen Veranstaltungen im Calenberger Land.

Ein Trümmerfeld bot sich den Einsatzkräften in Springe nach dem Unfall.

In der Nacht zum Sonnabend ist ein 18-Jähriger mit seinem Auto in Springe gegen einen Stützpfeiler und eine Hofeinfahrt gefahren. Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen, drei Beifahrer leichte Verletzungen. Ein Atem-Alkoholtest ergab 1,7 Promille.

Freut sich, in Springe „nah am Bürger zu arbeiten“: die neue Rathaus-Chefin für Bildung und Soziales Hanna Kahle. 

Millionenprojekte auf dem Tisch: Neue Rathaus-Chefin für Bildung und Soziales im Rathaus steigt mit großen Vorhaben in den Job ein.

Springe kämpft gegen den Ärztemangel.

Springe leidet unter einem Ärztemangel. Nun bestätigt die Verwaltung konkrete Überlegungen für die Ansiedlung von Ärzten an der Fünfhausenstraße.

Ein Verkehrsspiegel soll die Einmündesituation von der Hannoverschen in die Calenberger Straße entschärfen.

Die an vielen Stellen schadhafte Calenberger Straße soll nach Wunsch des Ortsrats Gestorf schnellstmöglich saniert werden. Damit auch ein Verkehrsspiegel an der Einmündung von der Hannoverschen in die Calenberger Straße installiert werden kann, will sich Ortsbürgermeister Eberhard Brzeski direkt an Minister Bernd Althusmann wenden.

Das Osterfeuer 2017 in Springe war gut besucht.

Der Ortsrat will das Springer Osterfeuer erstmals selber ausrichten. Ortsbürgermeister Karl-Heinz Friedrich ist überzeugt, dass die Organisation mit vereinten Kräften aus der Stadt auch ohne professionelle Hilfe gewuppt werden kann.

Es gibt zu wenig Bewerber für den Kirchenvorstand derJohanneskirchengemeinde in Völksen.

Statt der erhofften elf kandidieren nur drei Ehrenamtliche für Kirchenvorstand: Völksener Johannesgemeinde will deshalb stärker auf Projektarbeit setzen

Wildhändler Enno König (Mitte) spricht in der Kantine von Sandor Bana (links) mit Landwirtschaftsministerin  Barbara Otte-Kinast.

Enno König lädt die Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast zum Wildschweinbratwurstsessen ein: Damit will er auf den dramatischen Einbruch beim Wildschweinfleischverkauf hinweisen. Aus Angst vor der afrikanischen Schweinepest kauft kaum noch jemand das Fleisch der zahlreichen getöteten Tiere – und die Kühlhäuser sind zum Bersten voll.

Hat sich vor 17 Jahren am Jagdschloss als Wildhändler selbstständig –  und einen Namen  –  gemacht: Enno König (58).

Enno König lädt die Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast zum Wildschweinbratwurstsessen ein: Damit will er auf den dramatischen Einbruch beim Wildschweinfleischverkauf hinweisen. Aus Angst vor der afrikanischen Schweinepest kauft kaum noch jemand das Fleisch der zahlreichen getöteten Tiere – und die Kühlhäuser sind zum Bersten voll.

Ingeborg Beimel aus Pattensen und Karl-Heinz Buhmeyer aus Völksen finden: „Beim Tanzen lernen die Menschen viel übereinander."

Im Gemeindehaus in Völksen haben sich jetzt unter dem Motto „Getanzte Liebe“ neun Paare zu einem Rumba-Workshop getroffen. Anlass war die Völksener Bibelwoche in der Johannesgemeinde, bei der der alttestamentarische Text tänzerisch interpretiert wurde.

Es gibt zu wenig Betreuungsplätze für Kinder in Völksen. Die Stadt arbeitet an Lösungen – doch das gestaltet sich mitunter schwierig.

„Viele Eisen im Feuer“ habe man in Völksen, sagt Clemens Gebauer, Vize-Rathauschef. Man könnte auch sagen: So recht wollen sie bislang nicht gelingen, die Anstrengungen um weitere Betreuungsplätze. Dabei ist der Bedarf in Krippe, Kita und Hort kaum irgendwo im Stadtgebiet so groß wie hier: Nach Völksen zieht es immer mehr junge Familien, Bauplätze sind gefragt. Und Kita-Plätze sind knapp. Ein Überblick über Chancen, Misserfolge und Lichtblicke.

1 2 3 4 ... 155
Anzeige

Springe ist ...

  • ... eine Stadt im Süden der Region Hannover mit 30.000 Einwohnern.
  • ... mit seiner Lage am Deister optimaler Ausgangspunkt für Tagesausflüge. Ausflugstipps: Hier klicken!
  • ... profiliert als Bildungsstadt.
  • ... Heimat des Wisentgeheges und des Jagdschlosses.
  • ... 6x pro Woche Thema im Deister-Anzeiger, der als Heimatzeitung in Springe der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.
Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h