Navigation:
Im Stadtgebiet von Sehnde hat es zwei Einbrüche gegeben.

Im Stadtgebiet von Sehnde hat es zwei Einbrüche gegeben.
© Archiv

Sehnde

Einbrecher kommt über eine Leiter

Die Polizei vermeldet zwei Einbrüche in Gebäude im Sehnder Stadtgebiet. Bei einem nutzte der Täter eine Leiter, um an das Fenster einer Wohnung im Hochparterre zu gelangen.

Sehnd/Ilen.  Wieder ist es im Sehnder Stadtgebiet zu Einbrüchen gekommen. Betroffen waren eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Sehnde, wo der Täter eine Leiter als Hilfsmittel nutzte, sowie in Einfamilienhaus in Ilten, wo Schmuck und Bargeld gestohlen wurden.

Die Tat an der Ernst-Reuter-Straße in Sehnde ereignete sich nach Mitteilung der Polizei bereits in der Nacht zum Freitag. Dort nahm sich der Täter die Leiter, stieg zu dem Fenster im Hochparterre und brach es auf. Drinnen durchwühlte er alle Räume. Ob der Unbekannte auch etwas stahl, ist noch unklar. Die Ermittlungen dauern an. Klar ist jedoch schon, dass der Täter auf demselben Weg wieder verließ, auf dem er gekommen war. Die Leiter ließ er an die Hauswand gelehnt stehen.

Bei dem Einbruch an der Straße Im Osterfeld in Ilten, der sich zwischen Donenrstag, 17 Uhr, und Sonnabend, 10 Uhr, ereignete, zerstörte der Täter auf dem Grundstück zunächst zwei Außenleuchten, um im Dunkeln weitermachen zu können. Dann hebelte er ein Fenster im Ergeschoss auf und durchwühlte schließlich das gesamte Gebäude. Über den Wert der Beute ist nichts bekannt.

Von Achim Gückel


Anzeige

Sehnde ist ...

  • ... eine Stadt südöstlich von Hannover mit 15 Ortsteilen und 23.000 Einwohnern.
  • ... früher Teil des Siedlungsraumes Das große Freie gewesen.
  • ... eine Stadt mit langer Tradition im Kalibergbau.
  • ... der Ort, an dem der Stichkanal Hildesheim vom Mittellandkanal abzweigt.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Sehnde der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.