Navigation:
Sehnde

Polizei nimmt Verdächtigen in Raubmordfall fest

Mehr als zwei Jahre ist es her, dass eine Rentnerin in Sehnde bei einem Raubüberfall ermordet wurde. Jetzt scheint die Tat endlich aufgeklärt. Die Polizei hat einen Verdächtigen festgenommen.

Wie die Polizei an diesem Freitag mitteilte, hat sie einen 33-jährigen Mann festgenommen, der die Tat gestanden hat. Der Drogenabhängige sei beim Einbruch von dem Rentner-Ehepaar überrascht worden und habe beide niedergeschlagen. Während der Ehemann schwer verletzt überlebte, starb die 64-Jährige noch am Tatort. Anschließend flüchtete der Mann mit einer Beute in Höhe von 80 Euro.

Oberstaatsanwalt Bernd Seemann sagte am Freitag: „Diese grauenhafte Tat hat das Sicherheitsgefühl der Allgemeinheit in der Region schwer beeinträchtigt. Ich bin deshalb froh über diesen Ermittlungserfolg.“ Zum Haftbefehl erläuterte er: „Das Gericht geht antragsgemäß von den Mordmerkmalen Habgier und Verdeckungsabsicht aus, weil der Beschuldigte es auf Geld und Wertgegenstände abgesehen hatte.“

Der Mann ist bereits neunmal vorbestraft und hat mehrfach Strafen verbüßt.

r.


Anzeige

Sehnde ist ...

  • ... eine Stadt südöstlich von Hannover mit 15 Ortsteilen und 23.000 Einwohnern.
  • ... früher Teil des Siedlungsraumes Das große Freie gewesen.
  • ... eine Stadt mit langer Tradition im Kalibergbau.
  • ... der Ort, an dem der Stichkanal Hildesheim vom Mittellandkanal abzweigt.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Sehnde der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.