Navigation:
Bernd Wrede, Pastor im Ruhestand, leistet bis 15. Januar Gastdienst in Haimar und Rethmar.

Bernd Wrede, Pastor im Ruhestand, leistet bis 15. Januar Gastdienst in Haimar und Rethmar.
© Jenny Wrede

Sehnde

Pastor Wrede unterstützt in Haimar und Rethmar

In der Advents- und Weihnachtszeit haben Pastoren jede Menge zu tun. Deshalb bekommt Thorsten Leißer, Vakanzvertreter in Haimar und Rethmar, mit Bernd Wrede Verstärkung von einem Ruheständler. 

Haimar/Rethmar.  Gottesdienstbesucher in den Gemeinden der Sehnder Ortsteile werden ihn bereits kennen: Seit Anfang Dezember und noch bis 15. Januar übernimmt der Pastor im Ruhestand Bernd Wrede den Gastdienst. Der bisherige Stelleninhaber Pastor Hans-Jürgen Pabst wurde am 6. August verabschiedet und wechselte in das Berufsschulpfarramt Hannover. Seither hat Pastor Thorsten Leißer die offizielle Vakanzvertretung inne. 

Der Gastdienst Wredes ist Teil eines Programms der Hannoverschen Landeskirche, bei dem Ruheständler für eine bestimmte Zeit wieder in Gemeinden Dienst tun. „Auf Langeoog, in Osnabrück und an der Marktkirche in Hannover habe ich in den vergangenen Jahren solche Dienste geleistet, um etwa bei Elternzeit oder Krankheit auszuhelfen“, sagt Wrede, der mit seiner Frau in Hannover wohnt: 

 „Ich werde zu Fuß, mit dem Fahrrad oder per Bus in den Gemeinden unterwegs sein“, sagt Wrede. Ein Auto habe er seit Jahren nicht mehr. „So wird es der 370er Bus, der in Hannover direkt vor unserer Haustür hält und in die Gemeinden fährt, möglich machen, dass ich meinen Dienst leisten kann und zugleich zu Hause wohnen bleibe“, so Wrede.

 Vor seinem Ruhestand hat der aus der Lüneburger Heide stammende Wrede in zahlreichen Orten und in unterschiedlichen Aufgaben gearbeitet: Der Pastor war in  Empelde, Wennigsen am Deister, in der Kanzlei des Landesbischofs Lohse, im Landeskirchenamt, in Hameln und Langenhagen, aber auch in Washington DC, New York und Ungarn beschäftigt. Sein Studium absolvierte er in Neuendetelsau (Franken) , Heidelberg, Genf, Luton (England) und Göttingen. 

Superintendentin Sabine Preuschoff sagt: „Ich bin dankbar, dass Pastor Wrede uns gerade in dieser Zeit unterstützt, in der so viele Gottesdienste und Andachten zu feiern sind. Dass er an diesen Oren seine Erfahrungen und Kompetenzen einbringt, und  so die Kolleginnen und Kollegen  entlastet.“

 

Von Sandra Köhler


Anzeige

Sehnde ist ...

  • ... eine Stadt südöstlich von Hannover mit 15 Ortsteilen und 23.000 Einwohnern.
  • ... früher Teil des Siedlungsraumes Das große Freie gewesen.
  • ... eine Stadt mit langer Tradition im Kalibergbau.
  • ... der Ort, an dem der Stichkanal Hildesheim vom Mittellandkanal abzweigt.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Sehnde der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.