Navigation:
Mirja Boes ist mit ihrer Band im Januar auf dem Gutshof Rethmar zu sehen.

Mirja Boes ist mit ihrer Band im Januar auf dem Gutshof Rethmar zu sehen.
© privat

Sehnde

Kultur geht über Grenzen

Der neue Kulturkalender der ILEK-Börderegion listet die Veranstaltungen in Sehnde, Hohenhameln, Algermissen und Harsum auf. Vereine können bereits jetzt Termine für das zweite Quartal melden.

Sehnde. Seit geraumer Zeit gehört Sehnde zur sogenannten ILEK-Börderegion. Darin arbeitet Sehnde mit den drei südlich angrenzenden Kommunen Algermissen, Harsum und Hohenhameln zusammen. Regelmäßig veröffentlicht dieser Zusammenschluss unter anderem einen Kulturfahrplan, in dem Konzerte, Ausstellungen und Feste veröffentlicht werden. Jetzt ist die aktuelle Ausgabe des Kulturkalenders erschienen. Darin finden sich Veranstaltungen von Januar bis März 2018, die in Sehnde, Hohenhameln, Harsum und Algermissen über die Bühne gehen.

Im Januar stehen dort oft Termine, die eigentlich keine Werbung mehr brauchen, denn die Neujahrskonzerte des TVE-Blasorchesters, die am 13. und 14. Januar, jeweils um 16 Uhr, im KGS-Forum stattfinden, sind in der Regel ausverkauft. Hier lohnt sich aber durchaus der Blick über den Sehnder Tellerrand hinaus, wie es von der ILEK-Börderegion auch gewünscht wird. So kommt am Sonnabend, 27. Januar, der Kabarettist Nils Heinrich nach Hohenhameln. Im Kleinen Theater spielt er ab 20 Uhr sein neues Soloprogramm „Mach doch’n Foto davon!“ Am selben Abend steht auch auf der Bühne des Gutshofs Rethmar Prominenz, denn dort tritt ebenfalls um 20 Uhr die Comedienne Mirja Boes im Theater im Kornspeicher auf.

Weitere Höhepunkte sind eine Rosenmontagssitzung in Hohenhameln am 12. Februar, ein Konzert des Pianisten Thomas Scheytt am 17. Februar im Bonhoefferhaus in Sehnde oder die Kunsttage in der KGS Sehnde vom 16. bis 18. März.

Für den Kulturkalender, der die Monate April bis Juni umfasst, können Vereine und Veranstalter bereits jetzt ihre Termine bei der ILEK melden. Darauf weist die Stadt Sehnde hin. Die Veranstaltungen können per E-Mail an die Adresse diane.zur@sehnde.de geschickt werden. Der Kulturkalender für das 1. Quartal 2018 steht ab sofort im Internet auf der Sehnder Homepage sehnde.de zum Herunterladen bereit.

Von Michael Schütz


Anzeige

Sehnde ist ...

  • ... eine Stadt südöstlich von Hannover mit 15 Ortsteilen und 23.000 Einwohnern.
  • ... früher Teil des Siedlungsraumes Das große Freie gewesen.
  • ... eine Stadt mit langer Tradition im Kalibergbau.
  • ... der Ort, an dem der Stichkanal Hildesheim vom Mittellandkanal abzweigt.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Sehnde der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.