Navigation:
Sehnde

Mitstreiter für Bergfest gesucht

Das dritte Sehnder Bergfest fällt in das Jahr der Gartenregion 2009: Es soll mit einem besonders attraktiven Programm aufwarten.

Am ersten Augustwochenende soll sich der Gipfel der Kalihalde wieder in eine Festmeile mit Panoramablick verwandeln. Damit die Besucher vom Bahnhof und vom Parkplatz aus mühelos dorthin hingelangen, wird ein Shuttleservice eingerichtet.
Am Sonnabend, 1. August, fällt der Startschuss für das Fest um 18 Uhr: Geplant ist eine Party mit Livemusik. Auch ein Biergarten öffnet in der Höhe, weitere gastronomische Angebote gibt es ebenfalls. Gegen 22.30 Uhr wird ein weithin sichtbares Höhenfeuerwerk gezündet.
Der Familientag am Sonntag, 2. August, beginnt mit einem ökumenischen Gottesdienst um 11 Uhr. Die weitere Planung für diesen Tag liegt in der Hand der Stadt Sehnde. Der Sonntag soll wieder unter dem Motto „Von Sehndern für Sehnder" stehen, wobei aber auch Nachbarkommunen zum Mitmachen eingeladen sind. Geboten werden soll ein familienfreundliches und abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm, das sich von einer rein kommerziellen Veranstaltung abhebt.
Damit das gelingt, will die Stadt nun auch die Bürger, Vereine, Verbände und Kirchengemeinden ins Boot holen. Sie bittet sie darum, möglichst bis zum 10. April Vorschläge für eine Beteiligung an der Veranstaltung zu machen. Da die Gartenregion Hannover 2009 auch im Stadtgebiet mit einem bunten Programm gewürdigt werden soll, erhofft die Stadt auch für das Bergfest einige Beiträge zum Thema „Blumen und Garten".

von Renate Brämer


Anzeige

Sehnde ist ...

  • ... eine Stadt südöstlich von Hannover mit 15 Ortsteilen und 23.000 Einwohnern.
  • ... früher Teil des Siedlungsraumes Das große Freie gewesen.
  • ... eine Stadt mit langer Tradition im Kalibergbau.
  • ... der Ort, an dem der Stichkanal Hildesheim vom Mittellandkanal abzweigt.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Sehnde der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.