Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Gutshof-Brauerei stellt sich vor
Region Sehnde Nachrichten Gutshof-Brauerei stellt sich vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 30.08.2018
Brauer Johan Jarvers zapft eine Probe aus dem neuen Gärkessel. Quelle: Archiv
Rethmar

Die Gutshof-Brauerei macht ihren eigenen Entdeckertag: Am Sonntag, 9. September, können Interessierte von 11 bis 16 Uhr die Brauerei besichtigen. Zudem gibt es an diesem Tag 50 Liter Freibier.

Vor 10 Jahren haben die Brüder Christoph und Stephan Digwa mit Omas Einkocher in der Waschküche mit dem Bierbrauen begonnen. Die Gutshofbrauerei Das Freie wurde im Juli 2015 auf dem Gelände des Gutshofs Rethmar bei Sehnde eröffnet. Bei dem Bau der Brauerei wurde alles in Eigenregie durchgeführt, und jeder aus der Familie legte mit Hand an. Die Brüder haben sich seitdem stetig weitergebildet, Christoph Digwa darf sich mittlerweile sogar Biersommelier nennen.

Die Brauerei ist seitdem ein stetiger Prozess, es wurde bereits angebaut. Größere Brauanlagen kamen hinzu, sodass die Brauerei heute in der Lage ist, 600 Hektoliter pro Jahr zu brauen. Seit Anfang 2018 kümmert sich Matthias Digwa vermehrt um den Vertrieb und die Leitung der kleinen Brauerei, es kamen in den vergangenen drei Monaten 25 neue Märkte im Raum Hannover und Hildesheim hinzu, die Tendenz ist steigend.

Die Brauerei bietet inzwischen verschiedene Sorten: Neben den Standardsorten, dem Pilsener, was ein Crossover aus Norddeutschem und Böhmischen Pils ist, bieten sie das Weizenbier und das sogenannte Black M, das Casa Lager, das Drifty Pale Ale, das Broyhan und zahlreiche Saisonbiere an. Mit dem Broyhan erlangte die Brauerei sogar nationale Aufmerksamkeit, da dieses einer von fünf ausgestorbenen Bierstilen in Deutschland ist, den die Brauerei Das Freie wieder erfunden hat. Dieser süß-säuerliche Bierstil, welcher damals ein Exportschlager in Hannover war und der Stadt zu Berühmtheit verhalf, gilt als letzter Puzzlestein deutscher Biergeschichte.

Interessierte können sich am Sonntag, 9. September, von 11 bis 16 Uhr anschauen, wie das Bier in Rethmar hergestellt wird. Die Brüder Christoph, Stephan und Matthias Digwa sowie der Brauer Johan Jarvers stellen sich den Fragen der Besucher. Der Gutshof Rethmar bietet an diesem Tag auch Bier und Bratwurst an, zudem gibt es zum Probieren 50 Liter Freibier.

Von Patricia Oswald-Kipper

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Solar-LED-Bodenmarkern am Seitenrand von Fahrbahnen könnte bei Dunkelheit an unübersichtlichen Stellen mehr Verkehrssicherheit geschaffen werden, meint der Sehnder Ratsherr Fritz Wilke (Linke).

09.10.2018

Die Hanomag-Freunde zeigen am Wochenende ihre Oldtimer erstmals im Hannoverschen Straßenbahn-Museum in Wehmingen. Dabei ist auch das „Kommissbrot“, Deutschlands erster Kleinwagen, zu bestaunen.

30.08.2018

Die Stadt will einen Anbau an die Iltener Kita an der Hugo-Remmert-Straße errichten – und dafür nicht mehr als 1 Millionen Euro ausgeben. Jetzt hat sich der Architekt zurückgezogen, und es soll eine neue Studie geben.

02.09.2018