Navigation:
Bereits vor wenigen Tagen musste sich die Feuerwehr mit einer Ölspur zwischen Ilten und Lehrte beschäftigen.

Bereits vor wenigen Tagen musste sich die Feuerwehr mit einer Ölspur zwischen Ilten und Lehrte beschäftigen.
© Feuerwehr

Sehnde

Feuerwehr muss wieder Ölspur beseitigen

Die Feuerwehr hat am Dienstagmorgen erneut eine Ölspur beseitigen müssen. Die Fahrbahn der Sarstedter Straße war auf einer Länge von 150 Metern verschmitzt.

Müllingen/Wirringen.  Die Feuerwehr  Müllingen-Wirringen hat am Dienstagmorgen wieder eine Ölspur auf der Sarstedter Straße beseitigt. Die Ölspur zog sich über 150 Metern auf der Fahrbahn.

Eine Funkstreifenbesatzung der Polizei hatte die Verschmutzung morgens entdeckt und die Feuerwehr verständigt. Die Feuerwehrleute waren kurz nach 5 Uhr am Einsatzort. Die Einsatzkräfte streuten insgesamt drei Säcke Bindemittel auf den Ölfilm, der sich auf der Fahrbahnoberfläche befand. Das Bindemittel wurde anschließend wieder aufgenommen. „Ein Verursacher konnte nicht festgestellt werden“, sao Tim Herrmann, Sprecher der Feuerwehr Sehnde. 

Die Feuerwehr Müllingen-Wirringen war mit 12 Kräften und zwei Fahrzeugen im Einsatz. Bereits am 2. November waren Feuerwehrleute wegen einer Ölverschmutzung an der Kreisstraße zwischen Ilten und Lehrte aktiv gewesen.

Von Patricia Oswald-Kipper


Anzeige

Sehnde ist ...

  • ... eine Stadt südöstlich von Hannover mit 15 Ortsteilen und 23.000 Einwohnern.
  • ... früher Teil des Siedlungsraumes Das große Freie gewesen.
  • ... eine Stadt mit langer Tradition im Kalibergbau.
  • ... der Ort, an dem der Stichkanal Hildesheim vom Mittellandkanal abzweigt.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Sehnde der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.