Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Christmas-Party mit Eisprinzessin und Grinch
Region Sehnde Nachrichten Christmas-Party mit Eisprinzessin und Grinch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:10 17.12.2017
Der Grinch bringt die Kinder bei der Chrismas-Party in Sehnde zum Lachen. Quelle: Laura Ebeling
Sehnde

 Bei der Chrismas-Party auf dem Marktplatz hat die Händlergemeinschaft den Sehndern wieder viele schöne Aktionen geboten.

Leute mit roten Weihnachtsmützen standen in kleinen Grüppchen in gemütlicher Atmosphäre auf der Sehnder Mittelstraße und auf dem Marktplatz beisammen: Bei der dritten Christmas-Party der Interessengemeinschaft Sehnde (IGS) verschenkten die Kaufleute an die ersten 200 Gäste den weihnachtlichen Kopfschmuck. Bei Musik, kleinen Aktionen und kulinarischen Köstlichkeiten, ließen es sich sich Alt und Jung gut gehen. „Es ist einfach jedes Mal ein schöner Abschluss der Adventszeit“, findet Familienvater Michael Hillebrand

Seit drei Jahren schon findet die Open-Air-Sause am Sonnabend vor dem dritten Advent auf der Sehnder Mittelstraße und dem Marktplatz statt. „Wir sind bei dem alten Konzept geblieben“, erklärt Matthias Schulz, Eventberater der Kaufmannschaft Sehnde. Sechs verschiedene Anbieter verkauften Getränke und Speisen. „Die Stände werden vermittelt, ansonsten zahlt die IGS die Party aus ihrer Kasse“, weiß Schulz.

Erstmalig wurde in diesem Jahr auch eine Pilzpfanne, neben Bratwürstchen, Flammlachs oder Schmalzkuchen angeboten. Heiko Schöndube ist seit Anfang an dabei. Er ist Angestellter einer Firma aus Pattensen, die den Imbissstand betreibt. Auch er ist begeistert von der Idee der Christmas-Party: „Es ist kein typischer Weihnachtsmarkt. Es ist ein Zusammenkommen von Leuten und auch wir Nicht-Sehnder wurden gut aufgenommen.“

Auch am ansprechenden musikalischen Programm wurde festgehalten. Die AIDA Clubband Mr. Moonlight begeisterte zum dritten Mal ihr Publikum auf dem Marktplatz. „Die sind klasse. Schöne englische Weihnachtsmusik“, findet IGS-Vorsitzender Otfred Schreek. Zudem sorgte DJ Pietschi auf dem Platz für eine gute Stimmung. 

Das Highlight aus dem vergangenen Jahr, konnte aufgrund des guten Wetters auch wieder angeboten werden: An der Feuerstelle konnten Jungen und Mädchen Stockbrot backen oder Marshmallows selbst braten. „Es ist alles da, wir fühlen uns wohl, das Paket stimmt“, so Besucher Horst Gieron.

Für die jungen Gäste wurde allerhand geboten: Im benachbarten Modehaus Timme wurden Geschichten zur Weihnachts- und Winterzeit vorgelesen, der Weihnachtsmann kam mit einem Sack voller Geschenke und die Kinder konnten die Schneekönigin und ihr Gefolge bewundern. Außerdem brachte der Grinch das ein oder andere Kindergesicht zum Lachen. Höhepunkt der Christmas-Party war die Feuer-Show "Feuerzauber – ein Märchen" in den frühen Abendstunden. 

Von Laura Ebeling

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonnabend war auf dem Platz vor der Barockkirche kein Durchkommen mehr: Auf dem Weihnachtsmarkt ließen es sich die Besucher bei Glühwein, Schmalzkuchen und Kakao gut gehen.

17.12.2017

Trotz Bauchschmerzen und einem sorgenvollen Blick in die Zukunft hat der Sehnder Rat den Haushalt mit einem Defizit von 2,5 Mio Euro und einer Neuverschuldung von 4,3 Mio Euro verabschiedet.

18.12.2017

Blasorchester, Chor und Folk-AG, Lehrerband Paukerface, die Schulband Wooden Soul und talentierte Solisten: Die KGS hat im Forum gezeigt, dass sie mit musikalischen Pfunden wuchern kann.

15.12.2017