Navigation:
Hans-Werner Olm gibt im Gutshof Rethmar ein Gastspiel.

Eigentlich kommt Hans-Werner Olm immer allein auf die Bühne. Aber wer den Comedian kennt, weiß, dass er noch eine ganze Reihe anderer Personen als Bühnenfiguren im Gepäck hat. Viele von ihnen werden mit ihm auf der Bühne des Gutshofs Rethmar stehen, wenn er dort am 8. Dezember auftritt.

Yvonne Gruczkun, Leiterin der Tagesstätte Parkstraße in Lehrte, und Patientin Frauke Weyerts verkaufen Schönes für Advent und Weihnachten.

Sterne aus Stoff und Engel aus Holz: Beim Weihnachtsmarkt des Klinikums Wahrendorff haben Bewohner und Patienten am Freitag Adventliches aus der Ergotherapie und den Kreativbereichen angeboten.

Bei der Mahnwache während des Weihnachtsmarktes will die Bürgerinitiative auch Unterschriften sammeln.

Die Einleitung von Assewasser in das stillgelegte Bergwerk Friedrichshall in Sehnde sei unbedenklich. Das hat das Umweltministerium der Bürgerinitiative Assewasser – Nein Danke mitgeteilt.

Sicherheitskleidung für die Werksmitarbeiter: Erhard Niemann stattet Schaufensterpuppe "Berni" für die Sonderausstellung mit Helm, Mundschutz und Warnweste aus.

Das Regional-Museum Sehnde verzeichnet einen neuen Rekord: In diesem Jahr wird der Museumsverein auf dem Gutshof in Rethmar erstmals die 6000-Besucher-Marke überschreiten.

Die Mädchen und Jungen aus der Kita Ladeholzstraße hängen selbst gebastelten Weihnachtsschmuck in die Tanne.

Das hat in Sehnde schon Tradition: Kitakinder haben am Freitag den Weihnachtsbaum im Rathausfoyer geschmückt. In diesem Jahr waren die Mädchen und Jungen aus der Kita Ladeholzstraße an der Reihe.

Anwohner kritisieren die Baumarbeiten am Schwarzen Weg parallel zum Bahndamm.

Anwohner des Schwarzen Weges am Bahndamm in Sehnde streiten mit der Stadt, ob diese bei der Beseitigung von Sturmschäden unliebsamen Baumbestand mit entfernt hat. Der Bürgermeister weist das zurück.

Am Landgericht Hildesheim beginnt der Prozess wegen versuchten Totschlags in der Neujahrsnacht in Sehnde.

Mordversuch in der Neujahrsnacht: Am Landgericht Hildesheim hat der Prozess um einen schockierenden Vorfall an der Sehnder Marggrafstraße begonnen –  mit dem Geständnis des Hauptangeklagten.

Ein wärmendes Feuer vertreibt die Dezemberkälte.

Zum dritten Mal gibt es in Ilten einen lebendigen Adventskalender. Bis Heiligabend gibt es jeden Abend einen anderen Treffpunkt im Ort mit Musik, warmen Getränken und Geschichten.

An der Chausseestraße sollen zwei neue Sporthallen entstehen.

Die Sehnder Ratsgruppe CDU/FDP fordert den zeitgleichen Bau von zwei Turnhallen an der Chausseestraße. Zudem soll die KGS-Erweiterung die Option für eine dritte Etage beinhalten.

Meist verwaist: Das Gerät am Bouleplatz in der Bürgermeister-Köhler-Straße in Höver wird offenbar kaum angenommen.

Die Umfrage des Sehnder Seniorenbeirates ist eindeutig ausgefallen: Die Ortsräte im Stadtgebiet möchten keine weiteren Outdoor-Fitnessgeräte für Senioren mehr. Stattdessen soll es Ruhebänke geben.

Wolfram Hänel und Ulrike Gerold lesen im Gutshof Rethmar Weihnachtliches.gWolfram Hänel udn Ulrike Gerold lesen am Freitag Weihnachtliches auf dem Gutshof.

Die Autoren Ulrike Gerold und Wolfram Hänel sind besonders für ihre Krimilesungen bekannt. Am Freitag, 1.Dezemberm sind sie jahreszeitlich unterwegs und kommen mit einem Weihnachtsprogramm auf den Gutshof Rethmar. Die musikalische Seite übernimmt Hannovers Rock-Urgestein Arndt Schulz.

Die Politik will die Infrastruktur Sehnde (ISS) bei Bauprojekten künftig stärker in die Pflicht nehmen.

Die Infrastruktur Sehnde (ISS), eine städtische Tochter, soll den Neubau und die Erweiterung von drei Feuerwehrhäusern übernehmen. Die Politik erhofft sich davon eine Kosten- und Zeitersparnis.

1 2 3 4 5 6 7 ... 244
Anzeige

Sehnde ist ...

  • ... eine Stadt südöstlich von Hannover mit 15 Ortsteilen und 23.000 Einwohnern.
  • ... früher Teil des Siedlungsraumes Das große Freie gewesen.
  • ... eine Stadt mit langer Tradition im Kalibergbau.
  • ... der Ort, an dem der Stichkanal Hildesheim vom Mittellandkanal abzweigt.
  • ... 6x pro Woche Thema im Anzeiger, die als Heimatzeitung in Sehnde der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.