Navigation:
Wilfried Nickel (rechts) übergibt Bürgermeister Detlef Schallhorn einen Lottoschein, der die Stadtkasse entlasten könnte.

Wilfried Nickel (rechts) übergibt Bürgermeister Detlef Schallhorn einen Lottoschein, der die Stadtkasse entlasten könnte.
© Thomas Tschörner

Seelze

Nickel übergibt Schallhorn einen Lottoschein

Wilfried Nickel (SPD hat in der letzten Ratssitzung des Jahres Bürgermeister Detlef Schallhorn den obligatorischen Lottoschein übergeben. Diesmal sogar eine „aufgerüstete“ Version, an der sich insgesamt zwölf Spender beteiligt haben.

Seelze.  Es ist ein jährliches Ritual: Wilfried Nickel, Ortsbürgermeister von Lohnde und erster stellvertretender Bürgermeister, hat in der letzten Ratssitzung des Jahres Bürgermeister Detlef Schallhorn den obligatorischen Lottoschein übergeben. Diesmal sogar eine „aufgerüstete“ Version, an der sich insgesamt zwölf Spender beteiligt haben. Die Chance, die Kasse der chronisch klammen Stadt etwas aufzufüllen, erhöht sich damit –Glück vorausgesetzt. In den vergangenen Jahren blieb der dringend benötigte Geldsegen allerdings aus, aber Schallhorn und Nickel geben die Hoffnung nicht auf.

Von Thomas Tschörner


neuepresse.de/seelze
Anzeige

Seelze ist ...

  • ... eine Stadt westlich von Hannover mit 33.000 Einwohnern
  • ... dank seiner Lage an der Leine, dem Mittellandkanal und dem Stichkanal Hannover-Linden vom Wasser geprägt
  • ... Heimat eines der größten Rangierbahnhöfe Deutschlands
  • ... Standort der Kristall-Therme.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Seelze der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.