Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Nickel übergibt Schallhorn einen Lottoschein
Region Seelze Nachrichten Nickel übergibt Schallhorn einen Lottoschein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 23.12.2017
Wilfried Nickel (rechts) übergibt Bürgermeister Detlef Schallhorn einen Lottoschein, der die Stadtkasse entlasten könnte. Quelle: Thomas Tschörner
Seelze

 Es ist ein jährliches Ritual: Wilfried Nickel, Ortsbürgermeister von Lohnde und erster stellvertretender Bürgermeister, hat in der letzten Ratssitzung des Jahres Bürgermeister Detlef Schallhorn den obligatorischen Lottoschein übergeben. Diesmal sogar eine „aufgerüstete“ Version, an der sich insgesamt zwölf Spender beteiligt haben. Die Chance, die Kasse der chronisch klammen Stadt etwas aufzufüllen, erhöht sich damit –Glück vorausgesetzt. In den vergangenen Jahren blieb der dringend benötigte Geldsegen allerdings aus, aber Schallhorn und Nickel geben die Hoffnung nicht auf.

Von Thomas Tschörner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Rat der Stadt Seelze hat sich einstimmig dafür ausgesprochen, den Schulkindergarten der Brüder-Grimm-Schule vorerst für ein Jahr weiter zu betreiben. Bis zum Frühjahr 2019 soll die Verwaltung mit Vertretern von Politik, Kindergärten und Schule alternative Einschulungsmodelle vorlegen.

26.12.2017

Nun steht es fest: Ab Frühjahr kommenden Jahres wird das Heimatmuseum seine Türen im Alten Krug in Seelze öffnen. Am Freitag haben Knut Werner vom Heimatmuseum und Bürgermeister Detlef Schallhorn den Nutzungsvertrag unterschrieben. 

25.12.2017

Zwei Weihnachtsbäume und zwei ganz unterschiedliche Arten, ihn zu schmücken: Während in Harenberg die Kindergartenkinder dafür Sorge tragen, dass der Weihnachtsbaum ein festliches Aussehen erhält, kümmert sich in Seelze seit rund 15 Jahren ein Team aus elf Ehrenamtlichen um das Schmücken des Tannenbaums in der Kirche. 

22.12.2017