Navigation:
Susanne Richter (Bild oben) legt ihr Mandat im Ortsrat Seelze nieder. Nachfolgerin wird Iris Jauert.

Susanne Richter (Bild oben) legt ihr Mandat im Ortsrat Seelze nieder. Nachfolgerin wird Iris Jauert.
© Archiv

Seelze

Susanne Richter hört im Ortsrat Seelze auf

Susanne Richter gibt ihren Platz im Ortsrat Seelze auf. Sie legt das Mandat aus persönlichen und familiären Gründen nieder, heißt es vom SPD-Ortsverein. Nachfolgerin im Amt wird die Neu-Seelzerin Iris Jauert. 

Seelze.  Susanne Richter hat ihr Mandat im Ortsrat Seelze niedergelegt. Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD und Sprecherin für Bau und Umwelt muss aus persönlichen und familiären Gründen ihr Ehrenamt aufgeben. „Ich bedauere das sehr“, sagte die 46-Jährige, die sieben Jahre lang im Ortsrat aktiv war.

„Konstruktive und schöne Arbeit“

 „Es war immer eine sehr konstruktive und schöne Arbeit – auch über die Fraktionen hinweg.“ Richter habe eine hervorragende Arbeit geleistet, heißt es vom Ortsverein. Nachfolgerin im Amt wird Iris Jauert. Die gebürtige Hessin lebt seit zwei Jahren in Seelze und engagiert sich erst seit Kurzem im Ortsrat. „Sie hat Lust, in Seelze mitzugestalten und dafür wünsche ich ihr alles Gute“, sagte Richter.

Von Linda Tonn


neuepresse.de/seelze
Anzeige

Seelze ist ...

  • ... eine Stadt westlich von Hannover mit 33.000 Einwohnern
  • ... dank seiner Lage an der Leine, dem Mittellandkanal und dem Stichkanal Hannover-Linden vom Wasser geprägt
  • ... Heimat eines der größten Rangierbahnhöfe Deutschlands
  • ... Standort der Kristall-Therme.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Seelze der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.