Navigation:
Zum letzten Mal in diesem Jahr spielt Christoph Slaby um 23 Uhr an der Orgel.

Zum letzten Mal in diesem Jahr spielt Christoph Slaby um 23 Uhr an der Orgel.
© Privat

Seelze

Slaby spielt zum Jahreswechsel

Rechtzeitig zum Jahreswechsel will sich Kirchenmusiker  Christoph Slaby zum letzten Mal für dieses Jahr an die Orgel setzen. Um 23 Uhr beginnt das schon zur Tradition gewordene Silvesterkonzert in der St. Martinskirche. 

Seelze.  Für viele Seelzer ist das Silvesterkonzert in der St. Martinskirche ein fixer Termin, auf den sie sich schon das ganze Jahr über freuen. Um Punkt 23 Uhr will sich Kirchenmusiker und Muse-Macher Christoph Slaby zum letzten Mal für dieses Jahr an die Orgel setzen und ein Konzert zum Jahresende geben. Der Organist verspricht ein musikalisches Feuerwerk mit Stücken aus allen Musikrichtungen. Zu hören sind unter anderem eine Toccata und Fuge von Johann Sebastian Bach, „Halleluja“ von Georg Friedrich Händel, Filmmusik aus „Ziemlich beste Freunde“ , „Viva la vida“ von Coldplay und vieles mehr. Im Anschluss an das Konzert besteht die Möglichkeit, den Kirchturm besteigen und von dort aus das Feuerwerk über der Stadt anzusehen. 

Von Sandra Remmer


neuepresse.de/seelze
Anzeige

Seelze ist ...

  • ... eine Stadt westlich von Hannover mit 33.000 Einwohnern
  • ... dank seiner Lage an der Leine, dem Mittellandkanal und dem Stichkanal Hannover-Linden vom Wasser geprägt
  • ... Heimat eines der größten Rangierbahnhöfe Deutschlands
  • ... Standort der Kristall-Therme.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Seelze der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.