Navigation:
Ausstattung im Pfarrheim: Sternsinger Amelie (von links), Chantal, Leonie, Laura sowie die Betreuerinnen Janina Deichsel und Bettina Weisser.

Ausstattung im Pfarrheim: Sternsinger Amelie (von links), Chantal, Leonie, Laura sowie die Betreuerinnen Janina Deichsel und Bettina Weisser.
© Thomas Tschörner

Seelze

Seelzes Sternsinger nehmen noch Einladungen an

Mit einem Besuch im Rathaus startet am Mittwoch, 3. Januar, die Sternsingeraktion der katholischen Gemeinde Heilige Dreifaltigkeit Seelze und St. Maria Rosenkranz Letter. Bis Sonnabend, 6. Januar, besuchen die Kinder alle Familien, die sie einladen.

Seelze.  Die jährliche Sternsingeraktion der katholischen Gemeinde Heilige Dreifaltigkeit Seelze und St. Maria Rosenkranz Letter startet am Mittwoch, 3. Januar, um 14.15 Uhr mit einem Besuch im Seelzer Rathaus. Bis Sonnabend, 6. Januar, besuchen die Sternsingr alle Familien, von denen sie eingeladen werden. Dafür sind noch bis Sonntag, 31. Dezember, Anmeldungen möglich.

„Die Sternsingeraktion sit die größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder weltweit“, sagt Janina Deichsel, die zum Betreuerteam gehört. In Jahr 2018 wollen die Jungen und Mädchen unter dem Motto „Gemeinsam gegen Kinderarbeit –in Indien und weltweit“ helfen. In Steinbrüchen und Minen setzten Kinder ihr Leben aufs Spiel, schleppten Lasten und verkauften im Smog von Megastädten Waren aller Art, knüpften Teppiche und nähten billige Kleidung. Ihre Rechte würden missachtet, ihre Gesundheit geschädigt und sie gingen nicht oder kaum zur Schule. Die Sternsinger wollen mit dem Sammeln von Spenden helfen und gleichzeitig Gottes Segen in die Häuser bringen. „Das gespendete Geld kommt zu 100 Prozent anderen Kindern zugute“, betont Deichsel. Mit den Spenden würden Projektpartner unterstützt, die den Teufelskreis von Armut, fehlender Bildung und Kinderarbeit druchbrächen. Bildung sei eine Chance, der Armut zu entkommen. Dies müssten Eltern und Kinder erkennen und nachvollziehen. Dazu müssten aber die Familien in die Lage versetzt werden, auf den von ihren Kindern erwirtschafteten Lohn verzichten zu können.

Insgesamt 29 Kinder haben sich auf die Aktion vorbereitet und unter anderem Lieder und ein Anspiel geübt. Diese Spieleinlage wird am Aussendungsgottesdienst am Montag, 1. Janur, um 15 Uhr in der Kirche Heilige Dreifaltigkeit in Seelze vorgeführt. Für den Besuch der Sternsinger gibt es bereits rund 90 Anmeldungen. Wetiere Anmeldungen sind bis zum 31. Dezember über das Pfarrbüro unter Telefon (05137) 2410 oder per E-Mail an info@kath-kirche-seelze.de sowie bei Janina Deichsel untre Telefon (05137) 822849 möglich.

Von Thomas Tschörner


neuepresse.de/seelze
Anzeige

Seelze ist ...

  • ... eine Stadt westlich von Hannover mit 33.000 Einwohnern
  • ... dank seiner Lage an der Leine, dem Mittellandkanal und dem Stichkanal Hannover-Linden vom Wasser geprägt
  • ... Heimat eines der größten Rangierbahnhöfe Deutschlands
  • ... Standort der Kristall-Therme.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Seelze der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.