Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Seelzer Bürger können Anregungen einbringen
Region Seelze Nachrichten Seelzer Bürger können Anregungen einbringen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 30.09.2018
Der Lärmaktionsplan kann im Rathaus eingesehen werden. Quelle: Thomas Tschörner
Seelze

Bürger können ihre Anregungen für die Fortschreibung des Lärmaktionsplans der Stadt in den nächsten Wochen einbringen. Im Rathaus, Rathausplatz 1, liegt der Entwurf öffentlich seit heute und bis einschließlich Montag, 29. Oktober, aus.

In dieser Zeit können ihn alle Bürger montags bis freitags von 8.30 bis 12 Uhr sowie montags, dienstags und donnerstags auch von 13.30 bis 15.30 Uhr und mittwochs von 13.30 bis 17.30 Uhr in der Abteilung Straßen und Entwässerung in Raum 215 einsehen. Außerdem ist der Entwurf auf der Internetseite der Stadt unter www.seelze.de unter Bürgernah – Rathaus – Bekanntmachungen verfügbar. Der Rat der Stadt Seelze hatte Ende August vergangenen Jahres den Lärmaktionsplan beschlossen. Ziel ist dabei, die Lärmbelastungen durch Straßenverkehr zu senken und die Lebensqualität in der Stadt Seelze zu erhöhen. Im ersten Halbjahr 2017 hatte ein Gutachterbüro die Situation überprüft und Verbesserungsvorschläge gemacht, wie etwa Fahrbahnsanierungen, Lärmschutzwände und Tempolimits. Seelze ist zwar auch stark vom Eisenbahnlärm betroffen, die Bahn macht jedoch eine eigene Lärmaktionsplanung.

Einwohner haben während der Auslegungsfrist die Gelegenheit, sich zu dem Entwurf zu äußern und die Inhalte zu erörtern. In diesem Zeitraum können Stellungnahmen und Anregungen schriftlich eingereicht oder zur Niederschrift bei der Abteilung Straßen und Entwässerung in Raum 215 vorgetragen werden.

Der Ausschuss für Bau und Umwelt war bereits in seiner Sitzung am 30. Mai über die Fortschreibung des Lärmaktionsplanes, Stufe III, für die Stadt Seelze informiert worden. Im weiteren Verfahren hatten die Träger öffentlicher Belange Gelegenheit, zu dem Entwurf Stellung zu nehmen. Nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz ist nun die Öffentlichkeit zu Vorschlägen für den Lärmaktionsplan zu hören. Damit besteht die Möglichkeit, an der Ausarbeitung und der Überprüfung mitzuwirken.

Von Heike Baake

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn der Rat der Stadt Seelze zustimmt, mähen nächstes Jahr Fachbetriebe auf den 14 Sportplätzen den Rasen. In der Sitzung geht es auch um die Bebauung des Grundstücks des Alten Rathauses in Letter

26.09.2018

Der Ortsrat Lohnde will sich am Donnerstag, 27. September, auf dem Friedhof umschauen. Interessierte Einwohner sind bei der Friedhofsbegehung willkommen.

26.09.2018

In der St.-Michael-Kirche erklingen ganze neue Töne. Verantwortlich dafür ist das neue Cembalo, das Kreiskantor Harald Röhrig in Bamberg entdeckt und gekauft hat.

26.09.2018