Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ninian verzaubert in Harenberg
Region Seelze Nachrichten Ninian verzaubert in Harenberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 11.10.2018
Zauberer Ninian fesselt sein Publikum mit magischen Geschichten. Quelle: privat
Harenberg

Auf eine Zeitreise quer durch die Jahrhunderte nimmt Ninian Pheneas Fog sein Publikum in der St.Barbarakirche am Freitag, 12.Oktober, mit. Anlässlich der Reihe 12x K erwartet die Besucher dort ein Abend voller Zauberei, aber ohne den klassischen Seiltrick.

Ninian Pheneas Fog ist eine etwas eigentümliche Gestalt. Er ist Reisender, Kryptozoologe und Sammler von Geschichten und Kuriositäten. Seine Reisen bringen ihn kreuz und quer durch die Dimensionen von Raum und Zeit. Wer sich auf seine Geschichten einlässt und seiner Phantasie folgt, erlebt eine Reise an magische Orte quer durch die Jahrhunderte. Mit seiner Geschichten-Zauberei vereint Ninian alias Werner Vollmer die Kunstformen des Erzählens und des Zauberns zu einem besonderen Erlebnis.

Vor gut 30 Jahren hat der in Hannover-Ahlem lebende Ninian mit der Zauberei angefangen. Gelernt habe er hauptsächlich aus Büchern, aber auch durch den magischen Zirkel, dessen Vorsitz er im Ortszirkel Hannover inne hält. Den größten Teil seiner Tricks denkt er sich selber aus und stellt daraus ein individuelles Programm zusammen.

Karten zum Preis von 14 Euro gibt es im Vorverkauf bei Schreibwaren Petri & Waller in Seelze und an der Total Tankstelle in Harenberg. Die Besucherzahl ist auf 30 Personen beschränkt.

Von Sandra Remmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einer Verkehrskontrolle hat die Polizei Seelze am Sonntag einen 27-jährigen Fahrer erwischt, der unter Drogeneinfluss am Steuer saß. Die Beamten untersagten dem Mann die Weiterfahrt.

08.10.2018

Aus einer Tiefgarage in Letter haben Diebe zwischen Montag und Freitag, 1. und 5. Oktober, zwei teure Fahrräder entwendet. Dabei müssen die Täter Lärm gemacht haben. Die Polizei hofft auf Zeugen.

08.10.2018

Nach rund zwei Wochen stehen die Sieger beim Preisschießen der Schützengesellschaft Letter fest. Über den ersten Preis –ein E-Bike im Wert von etwa 2500 Euro –freut sich Sebastian Schmitt aus Bokeloh.

08.10.2018