Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Vereine messen sich beim Seelzer Stadtpokal
Region Seelze Nachrichten Vereine messen sich beim Seelzer Stadtpokal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 09.09.2018
Das Organisationsteam freut sich auf die Siegerehrung im Oktober. Quelle: Heike Baake
Letter

Wenn die „Sektkorken“ auf die „Kaputten“ treffen und die „Löschknechte“ auf die „Namenlosen“, dann ist der Seelzer Stadtpokal angesagt. 80 Mannschaften hatten sich in diesem Jahr angemeldet und traten am Wochenende in drei Disziplinen gegeneinander an. Austragungsort des bunten Wettbewerbs waren Schießanlage, Kegelbahn und Minigolfanlage. Wer sich rechtzeitig angemeldet hatte, konnte einen Wunschtermin nennen. Alle anderen mussten sich mit einer Zuteilung zufrieden geben und am Sonnabend und Sonntag zwischen 8 bis 18 Uhr zur festgelegten Uhrzeit erscheinen.

Das Organisationsteam um die Vorsitzenden Michael Lohrenz und Claas Harmes vom Verein Stadtpokal Seelzer Vereine hatte auch in diesem Jahr wieder alle Hände voll zu tun. Bereits die Organisation im Vorfeld erforderte viel Einsatz, Zeit und Engagement. „Seit 1974 gibt es den Stadtpokal in der heutigen Ausführung, seine Wurzeln liegen aber viel weiter zurück“, erzählt Harmes.

Die Resonanz sei nach all den Jahren immer noch ungebremst, freute er sich über die vielen Anmeldungen. Nicht nur ältere Teilnehmer waren dabei, auch die jüngere Generation kann sich laut Harmes für den Stadtpokal begeistern. „Die Veranstaltung ist für jedes Alter etwas, viele bringen ihre Kinder mit, eine Teilnahme ist aber erst ab 16 Jahren in Beisein eines Erziehungsberechtigten möglich“, erläutert Harms. Dass junge Menschen am Mitmachen Freude haben, erkenne er auch daran, dass der Shooting-Star vom vergangenen Jahr „Hashtag Hannover Party-Crew“ wieder mit dabei sei. „Die waren das letzte Jahr das erste Mal da und waren sofort infiziert“, sagt Harmes lachend. Sie sorgten am Wochenende, wie alle anderen Teilnehmer auch, für ein buntes Bild an den Austragungsorten. Mit Liebe zum Detail und Hang zu ausgefallenen Namen, trug jede Mannschaft ihr eigenes, bedrucktes Shirt.

Teams kegeln und schießen

Auch die Kegelschwestern „Die Pfiffigen“ überzeugten in grün und gestaltetem Poloshirt. 20 Wurf auf der Kegelbahn, da mussten sich die Damen anstrengen, denn sie wollten besser sein als ihre Ehemänner „Die Kaputten“. „Seit zwei Jahrzehnten sind wir dabei und haben auch schon mal den ersten Platz belegt, aber an erster Stelle steht für uns der Spaß“, sagt Mariette Skotzki. Während die „Kaputten“ und „Pfiffigen“ kegelten, schossen nebenan die „Pöbelbrüder“ nach den Regeln der Sportordnung des Deutschen Schützenbundes. Erforderlich war dort auf der Schießanlage derjenige, der eine ruhige Hand und einen guten Blick bewies. Im Gastraum des Schützenvereins konnten die nachfolgenden Mannschaften per Bildschirm die Ergebnisse der Konkurrenzteams verfolgen.

Während bei den Disziplinen Kegeln und Schießen nacheinander abliefen, ermöglichte die Minigolfanlage das gleichzeitige Spielen auf den verschiedenen Bahnen. Da konnte das „Crazy Dreamtream“ schon mal zur Siegermannschaft „Die Roten“ des vergangenen Jahres rüberschielen und sich fragen, ob sie es wohl wieder schaffen würden. Landtagsabgeordnete Claudia Schüßler war sich da allerdings nicht so sicher. „Wir waren schon besser, aber wir haben auf jeden Fall viel Spaß“, sagt sie. Jetzt heißt es für die 80 Mannschaften abwarten, denn die Gewinner werden erst am Sonnabend, 20. Oktober, bei der Siegerehrung in der Feuerwache Seelze bekannt gegeben.

Von Heike Baake

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Feuerwehr Seelze hat am Donnerstag einen verletzten Turmfalken gerettet. Anwohner hatten gemeldet, dass das Tier unter einem Carport sitzt. Der Falke wurde an die Tierärztliche Hochschule übergeben.

07.09.2018
Nachrichten Unsere Veranstaltungstipps - Das ist am Wochenende in Seelze los

Lange Nacht der Kirchen, Schießen und Kegeln um den Stadtpokal, Start der Seelzer Friedhofswoche, Bazar, Kindergottesdienst, Ausstellung im Heimatmuseum: Das und mehr ist am Wochenende in Seelze los.

07.09.2018

Manfred Diedrich aus Döteberg ist besorgt: Gleich in zwei Amselnestern hat er zahlreiche Plastikbänder gefunden. Die Bänder stammen von Gelben Müllsäcken.

07.09.2018