Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ehepaar Boje beweist Durchhaltevermögen
Region Seelze Nachrichten Ehepaar Boje beweist Durchhaltevermögen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 12.07.2018
Wilfried Nickel (von links) gratuliert Ursula und Wolfgang Boje zu 60 Jahren Ehe. Rüdiger Arndt bringt Stärkung mit. Quelle: Patricia Chadde
Letter

Ursula und Wolfgang Boje haben am Donnerstag ihre Diamantene Hochzeit gefeiert: Das Ehepaar aus Letter hat sich in Hannover kennen gelernt.

Am 12. Juli 1958 haben Ursula und Wolfgang Boje geheiratet. Quelle: Patricia Chadde

Köchin Ursula Boje arbeitete in der Küche von Hannovers Stadthalle, dem Neuen Haus und dem Kröpcke, was in den 1950er Jahren als Betrieb zusammen gehörte. Wolfgang Boje fuhr dessen Direktor Simon, nach Vornamen fragte man damals nicht, zu den verschiedenen Arbeitsstätten. Das Ergebnis: „Wir haben uns bei der Arbeit kennen gelernt“, berichtet Ursula Boje und strahlt. Seit 60 Jahren ist das Paar jetzt verheiratet und die Trauung in Peines Jakobikirche, wo der Lindener Butjer zu seiner gebürtigen Westpreußin „Ja“ sagte, brachte den beiden ganz offenkundig Glück. Ein Grund: Ursula Boje hat guten Geschmack. „Was hast du denn da wieder gezaubert“, fragte Wolfgang Boje erst letzte Woche, als eine besonders köstliche Soße die gemeinsame Mahlzeit abrundete. Ursula Bode experimentiert gern und hat dabei ein besonderes Händchen für Leckereien. „Meine Frau hat mir meine Figur vermanscht“, scherzt Wolfgang Boje deshalb und freut sich, wenn die beiden Söhne Torsten (52) und Uwe (55) samt Partnerin zum Essen vorbeikommen. „Drei Gänge mindestens“ werden dann aufgetischt.

Da machen Bojes in Sachen Bewirtung bei ihrer Diamantenen Hochzeit natürlich keine Ausnahme und tischen ihren morgendlichen Gäste phantasievoll dekorierte Schnittchen auf. So werden Seelzes erster stellvertretender Bürgermeister Wilfried Nickel und Letters stellvertretender Ortsbürgermeister Rüdiger Arndt verwöhnt und revanchieren sich jeweils mit Gratulationsurkunden von Stadt und Region sowie einem Präsentkorb. Den werden Bojes gerne mit zum Campingplatz nehmen, denn sommers geht es bei gutem Wetter ans Steinhuder Meer nach Mardorf. Seit 43 Jahren campen sie am Nordufer und haben den touristischen Wandel aufmerksam verfolgt. „Bis zu meinem 70. Geburtstag habe ich unseren Wohnwagen auch noch regelmäßig nach Fehmarn gezogen, aber irgendwann ist Schluss“, so Wolfgang Boje. Dabei zählt es zum Naturell des Paares, dass sie ihre Entscheidungen lange durchhalten. 35 Jahre arbeitete der gelernte Maler-und Lackierer Wolfgang Boje bei der Conti, Ursula brachte es auf 20 Jahre in der Kantine der Dresdner Bank. Seit 50 Jahren sind sie Gewerkschaftsmitglieder und Kunden der Sparkasse, was jeweils Urkunden und Präsente einbrachte. Auch das Glück von sechs Jahrzehnten als Duo wissen sie zu schätzen und haben anlässlich ihrer Diamantenen Hochzeit eine Flusskreuzfahrt auf Donau und Mosel unternommen. „Wir sind vor dem Hochzeitsdatum gefahren, daher war die Tour tausend Euro billiger als diese Woche“, gibt sich Wolfgang Boje ganz pragmatisch.

Lange lebte das Paar in Havelse, dann kaufte der Sohn die Eigentumswohnung in Letters Möllerkamp, wo sie jetzt gemeinsam den Haushalt schmeißen. Wolfgang Boje ist für Wohnungsverschönerung zuständig und malert oder tapeziert, Ursula ist Chefin in der Küche. Nur ein Geheimrezept verrät sie nicht: Wie hat sie ihren Wolfgang eigentlich vom Lindener Marktplatz weggekriegt? Egal! Jetzt sind sie schon seit vielen Jahren in Letter glücklich.

Von Patricia Chadde

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Radfahrer sind am Mittwoch gegen 7 Uhr an der Kreuzung Wunstorfer Straße/Garbsener Landstraße frontal zusammengestoßen.

12.07.2018

Bunte Blumen blühen zwischen Friedhof und Bahndamm in Lohnde. Die von Landwirt Wilhelm Mensching angelegte etwa 1000 Quadratmeter große Blumenwiese soll Insekten anlocken und ihnen Nahrung bieten.

12.07.2018

Einbrecher haben in der Nacht zum Donnerstag aus einem Wohnhaus in Lohnde Schmuck entwendet. In der Nacht zum Dienstag drangen Unbekannte in einen Lagerbereich in Seelze ein und stahlen Leergut.

12.07.2018