Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Neuer Fahrradschuppen kostet 240.000 Euro
Region Seelze Nachrichten Neuer Fahrradschuppen kostet 240.000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 11.10.2018
Betriebsbereit: Nach den Ferien kann die neue Fahrradabstellanlage des Gymnasiums genutzt werden. Quelle: Thomas Tschörner
Letter

Die neue Fahrradabstellanlage des Georg-Büchner-Gymnasiums (GBG) ist nach den Herbstferien betriebsbereit. An den Gesamtkosten von 240.000 Euro beteiligt sich der Bund mit 93.000 Euro aus einem Klimaschutzprogramm.

Der alte Fahrradschuppen des Gymnasiums musste abgerissen werden, um Platz für die Erweiterung des Kindergartens Hirtenweg zu schaffen, sagte Stadtsprecher Carsten Fricke. Während des Gebäude des Kindergartens noch im Bau ist, steht der neue Fahrradschuppen bereits –wegen der Kindergarten-Erweiterung ein Stück weiter im Osten des Schulgeländes. Die Anlage beherbergt 250 Metallbügel, an denen 500 Fahrräder angeschlossen werden können. Ein Dach verhindert, dass die Sättel der Drahtesel nass werden können. Die Schüler können bereits nach den Herbstferien die neue Fahrradabstellanlage nutzen, sagte Fricke. Einige Arbeiten stünden aber noch aus. So werde noch eine Beleuchtung installiert, damit niemand im Dunkeln sein Fahrrad anschließen muss. Und auch die Außengestaltung sei noch nicht abgeschlossen. So seien noch einige Pflasterarbeiten zu erledigen und es sollen zudem einige Pflanzen platziert werden.

Betriebsbereit: Insgesamt 250 Metallbügel stehen für das Anschließen der Räder zur Verfügung. Quelle: Thomas Tschörner

Bei den Baukosten von 240.000 Euro profitiert die Stadt von einem Klimaschutz-Förderprogramm des Bundes für öffentliche Gebäude, das insbesondere Schulen und Kindertagesstätten gedacht sei, sagte Fricke. Der Bund unterstützt den Neubau mit 93.000 Euro. Eine offizielle Freigabe ist geplant, ein Termin steht aber noch nicht fest. „Dies wird erst nach der Festwoche des GBG sein“, kündigt Fricke an.

Betriebsbereit: Nach den Ferien kann die neue Fahrradabstellanlage des Gymnasiums genutzt werden. Links im Hintergrund wird an der Erweiterung des Kindergartens Hirtenweg gearbeitet. Quelle: Thomas Tschörner

Denn das GBG feiert von Montag bis Sonnabend, 22. bis 27. Oktober, sein 50-jähriges Bestehen mit einem großen Programm. So sind am Montag ab 8 Uhr „50 gute Taten“ vorgesehen, bei denen die Schüler unter anderem Vorlesepaten in Grundschulen stellen, Motto-Nachmittage in Seniorenheimen anbieten und über neue Informationstechnologien informieren. Am Dienstag führt die Theater-AG der Schule unter Leitung von Silke Gutzeit um 19 Uhr im Forum ihr Stück „Sei doch mal ehrlich“ auf. Der Eintritt ist frei. Ein Schulausflug nach Hamburg folgt am Mittwoch, am Donnerstag wird bei einem Festakt mit geladenen Gästen gefeiert, und am Freitag stellen sich unter dem Motto „Tour de Kultur“ von 16 bis 19 Uhr die musischen, künstlerischen und multimedialen Gruppen des GBG vor. Die Festwoche endet am Sonnabend mit einem Ehemaligentreffen in der Schule, für das ein Zeitrahmen von 12 bis 15 Uhr anberaumt ist. Um 19 Uhr beginnt die große Schulfeier. Der Eintritt kostet 5 Euro. Um eingelassen zu werden, ist ein Mindestalter von 16 Jahren erforderlich.

Von Thomas Tschörner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Piratenschiff auf einem Spielplatz in Seelze-Süd ist von Ahornbäumen umrahmt. Die Bäume der Sorte Autumn Blaze (Herbstleuchten) tragen ihren Namen zu Recht: Das rote Laub ist eine Augenweide.

11.10.2018

Übersehen wird es niemand. Mit 175 Metern Gesamthöhe überragt das neue Windrad in Dedensen die anderen um gut das Doppelte.

13.10.2018

Die Stadt will im Bereich Koppelweg und Magdeburger Straße keinen neuen Parkplätze für Kleingärtner schaffen. Dies geht aus der Antwort auf eine Anfrage von SPD-Ratsherr Hans Pandzioch hervor.

10.10.2018