Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Motorsportclub Seelze feiert Rocktoberfest
Region Seelze Nachrichten Motorsportclub Seelze feiert Rocktoberfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:59 07.10.2018
Musik and Dancecoprs bot den Besuchern etwas fürs Auge und Ohr. Quelle: Heike Baake
Letter

Am Sonnabend waren auf dem Gelände des Motorsportclubs Seelze (MSC) nicht nur die gewohnten Geräusche der Motorräder zu hören. Zum diesjährigen Saisonabschluss hatten sich die Organisatoren etwas Besonderes überlegt, luden zum Tag der offenen Tür und zum Rocktoberfest ein.

Wie auf einem Festplatz reihten sich im hinteren Teil des Sportgeländes die Buden aneinander. Neben der Hüpfburg bot der ADAC-Ortsverein seine Beratung und ließ sich dabei von seinem Nachbarstand nicht stören. Dort konnten Kinder und Jugendliche die Instrumente des Music and Dancecoprs Seelze ausprobieren. Auch der zehnjährige Justin aus Letter nutzte die Chance und versuchte sich als Schlagzeuger. Im Verkaufswagen „Süßer Traum“ kamen Naschkatzen auf ihre Kosten und konnten zwischen Zuckerwatte, Schokobananen und Lebkuchenherzen auswählen. Slush Ice, Crepes, Bratwurst und Pommes – hier war für jeden Geschmack etwas dabei.

Es geht um das Wir-Gefühl

Jürgen Ertel vom Music and Dancecorps Seelze ist einer der Organisatoren. Gemeinsam mit einem fünfköpfigen Team hatte er in zweimonatiger Vorlaufzeit die Veranstaltung auf die Beine gestellt. „So etwas stärkt bei allen das Wir-Gefühl, das ist wichtig“, sagte Ertel, der auch seit Jahren Mitglied im Motorsportclub ist und sich auch als Schausteller mit seinem Verkaufswagen einbrachte.

Mit ins Boot geholt hatten die Organisatoren zwei befreundete Interessengemeinschaften aus Hannover, die im Clubhaus des MSC ihren monatlichen Stammtisch abhalten. So bereicherten die Simson-Fahrer mit ihren nostalgischen Maschinen die Veranstaltung und präsentierten unter anderem die Fahrzeugtypen Schwalbe, Star und Spatz. Die Simson-Mopeds sind Zweitakter, die mit einem Benzin-Öl-Gemisch fahren und in der damaligen DDR hergestellt wurden.

Schwalbe steigt im Wert

Tim Hohmann (38) ist stolzer Besitzer der Schwalbe und ist damit täglich in Hannover unterwegs. „Man ist damit keine Verkehrsbremse und kann im Stadtverkehr gut fahren“, verriet Hohmann stolz. Eine Maschine, die vor zehn Jahren noch 200 Euro kostete, bekomme man heute nicht mehr unter 1200 Euro, erzählte er weiter. Hohmann, der in der DDR aufwuchs, verbindet mit seiner Simson viele Erinnerungen an früher. Wer so ein Moped fährt, so sagt er, muss schon etwas handwerklich geschickt sein, denn es gibt immer was zu schrauben.

Nicht ganz so zierlich präsentierten sich gleich nebenan die Quads der Quad-Freunde Hannover. Die Fahrzeuge, die durchaus auch in der Bergrettung oder bei der Feuerwehr als Arbeitsfahrzeuge eingesetzt werden, wirkten wesentlich größer und kräftiger als die Mopeds. Mit vier dicken Ballonreifen, teilweise mit Allradantrieb, bescheren sie ihren Besitzern außergewöhnliche Erlebnisse. „Damit fährt man durchaus auch mal dort, wo der Kopf nicht mehr fahren will. Außerdem man kann Off-Road-Parks besuchen“, erzählte Gerhard Ihlenfeldt (48) und berichtete, dass er mit seinem Quad auch schon in der Steiermark war.

Während die Quad- und Simsonsfreunde interessierten Besuchern Fragen beantworteten, röhrten im vorderen Bereich der Sportanlage auf dem Spielfeld die Motorräder. Dort zeigte die MSC-Herrenmannschaft im offenen Training ihr Können, ließ reichlich Staub aufwirbeln und den Ball hochfliegen.

Bands covern alte und neue Songs

Punkt 18 Uhr eröffnete Ertel das Rocktoberfest und die Besucher konnten den Music and Dancecorps Seelze bestaunen. Anschließend rockten die Flavour Enhancer aus Bielefeld und die Brilliant Thieves aus Lohnde die Bühne. Die Coverbands brachten alte und neue Songs nach Letter und sorgten für einen rockigen Abend am Kanal. Vereinsvorsitzender Frank Kube zeigte sich zufrieden. „Solche Veranstaltungen sind enorm wichtig, damit wir uns immer wieder ins Gespräch bringen“, erklärte er. Das hatte allerdings der MSC beim diesjährigen Saisonende bereits geschafft, denn die Mannschaft holte zum vierten Mal den Titel Nordmeister nach Hause.

Von Heike Baake

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt hat sein Konzept für Gehölzarbeiten am Mittellandkanal überarbeitet. Künftig soll der Bewuchs entlang des Kanals weniger stark zurückgeschnitten werden.

05.10.2018

Einen Toyota Auris sowie Kennzeichen von zwei anderen Autos haben Diebe in Letter gestohlen. Die Polizei hofft auf Hinweise von Zeugen.

05.10.2018

Einen gefälschten Führerschein hat ein 34-jähriger Autofahrer am Freitag gegen 0.30 Uhr bei einer Polizeikontrolle auf der Stöckener Straße vorgelegt. Außerdem war sein Honda nicht versichert.

05.10.2018