Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten RSV Seelze feiert bei Kaiserwetter Geburtstag
Region Seelze Nachrichten RSV Seelze feiert bei Kaiserwetter Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 30.05.2018
Erwin Schünke, Andrea und Jens Willert engagieren sich als Familie ehrenamtlich im RSV. Quelle: Sandra Remmer
Seelze

Die Turnsparte des Rasensportverein Seelze gibt es bereits seit 50 Jahren.Mit einem großem Sommerfest bei strahlend blauem Himmel und mit vielen Gästen haben die Turner dieses Jubiläum am Sonnabend gefeiert. Neben vielen Glückwünschen füllen auch 500 Euro die Vereinskasse auf – für dieses Geschenk hatte der Vorstand gesorgt.

Die Beachvolleyballer nutzen den Tag für ein Turnier. Quelle: Sandra Remmer

Fast 400 Mitglieder zählen aktuell zur Turnsparte, insgesamt gehören dem RSV rund 1000 Mitglieder an und machen ihn damit zu Seelzes zweitgrößtem Sportverein. 1951 haben die Fußballer den Verein auf dem ehemaligen Gelände der Deutschen Bahn gegründet. Inzwischen ist der Verein selber Eigentümer des Geländes, dass bis an die Leine heran reicht. Drei Fußballplätze gehören dazu, eine Rundbahn und ein Beachvolleyballplatz vervollständigen die Außenanlagen. Der RSV zählt außerdem zu den immer weniger werdenden Vereinen, die noch über eine eigene Clubgastronomie verfügen. „Wir richten sogar Familienfeiern aus“, erzählt Andrea Willert, Leiterin der Turnsparte. Das Clubheim des RSV verfügt über eine eigene Internetseite. Auch auf die anstehenden Fußball-Weltmeisterschaft hat die Clubgastronomie sich vorbereitet und will zu den Deutschland-Spielen ein Public Viewing anbieten. Gemeinsam mit Olaf Kahle kümmert sich Andrea Willerts Mann Jens Willert um die Küche und die Getränke. So wie eigentlich jedes Mitglied der Familien Willert und Schünke aktiv in das Vereinsleben eingebunden ist. „Mein Bruder Frank Schünke ist der Vorsitzende, unser Vater Erwin der Ehrenvorsitzende“, berichtet Willert. „Unser Herzblut hängt an diesem Verein, wir sind da hinein geboren“, sagt die Seelzerin. Dass ihre beiden Kinder ebenfalls aktiv im RSV waren, ist da schon eine Selbstverständlichkeit.

Mit vielen Gästen feiern die Turner ihren Geburtstag auf dem Vereinsgelände Quelle: Sandra Remmer

In der Turnsparte erfährt vor allem das Kinderturnen regen Zulauf. „Ich komme mit unserer Tochter Ella hierher“, sagt Jennifer Großer. Auch Ellas kleiner Bruder Theo steht schon in den Startlöchern. „Wir bieten aber auch Zumba, Yoga und vieles andere an“, erklärt Andrea Willert. Die Beachvolleyballer beispielsweise haben den Sonnabend für die Ausrichtung eines kleinen, vereinsinternen Turniers genutzt. „Einzig wo es uns ein wenig fehlt, ist die Mitte“, sagt Willert. Kinder hörten meist mit etwa zwölf Jahren mit dem klassischen Turnen auf, um sich anderen Sportarten zu widmen. Grundsätzlich habe der RSV jedoch keine Probleme mit sinkenden Mitgliederzahlen. Neben der Turnsparte gibt es im RSV noch eine Fußball-, Handball- und Leichtathletik-Sparte.

Von Sandra Remmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein neues Blockheizkraftwerk im Klärwerk Gümmerwald verwandelt Klärgas in Energie und erzeugt knapp 85 Prozent des benötigten Stroms. Am Freitag wurde die Energiezentrale eingeweiht.

28.05.2018

Der eine findet, dass man die alten Kaffeetassen wegwerfen kann. Monika Heinemann aus Vesbeck entdeckt darin die ideale Ummantelung für Vogelfutter, dank Henkel einfach in die Büschen zu hängen.

29.05.2018

Kathrin Arnold bietet Geschenkpapier, Grußkarten und Notizblöcke an. In ihrem Atelier in Letter entsteht ein außergewöhnliches Papier-Angebot, nach ihren eigenen Ideen und Zeichnungen.

28.05.2018