Navigation:
Michael Pietsch (von links), Robert Czauderna, Bernd Kohn und Jörg Suehs sowie Rike Arff und Jan Norrmann wollen den Energieverbrauch in öffentlichen Gebäuden weiter senken.

Michael Pietsch (von links), Robert Czauderna, Bernd Kohn und Jörg Suehs sowie Rike Arff und Jan Norrmann wollen den Energieverbrauch in öffentlichen Gebäuden weiter senken.
© privat

Seelze

Mitarbeiter der Stadt wollen mehr Energie sparen

Die Hausmeister Robert Czauderna, Bernd Kohn und Jörg Suehs sowie Michael Pietsch vom Gebäudemanagement der Stadt Seelze haben sich über Möglichkeiten informiert, den Energieverbrauch in öffentlichen Gebäuden zu reduzieren. 

Seelze.  Robert Czauderna, Bernd Kohn und Jörg Suehs, alle drei Hausmeister der Stadt Seelze, sowie Michael Pietsch vom städtischen Gebäudemanagement haben sich mit Möglichkeiten beschäftigt, den Energieverbrauch in öffentlichen Gebäuden zu reduzieren. Bei einer Fortbildung lernten die Mitarbeiter der Stadt wie damit Kosten gespart und zugleich das Klima geschützt werden kann.

„Die Hausmeister in den öffentlichen Gebäuden der Stadt Seelze spielen eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht, den Energieverbrauch dieser Gebäude zu senken“, betonte Rike Arff, Leiterin der Klimaschutzleitstelle der Region Hannover. Denn die Hausmeister seien mit der Technik der Gebäude vertraut. Auch die Gewohnheiten und Bedürfnisse der Nutzer seien ihnen bekannt. In der ganztägigen Fortbildung im Haus der Region Hannover lernten Czauderna, Kohn und Suehs gemeinsam mit 15 Hausmeistern aus Nachbarkommunen sowie Pietsch vom Gebäudemanagement ein gezielteres Energiemanagement kennen. Neben der Steuerung von Heizungsanlagen waren weitere Themen die passende und energiesparendste Lichttechnik für verschiedene Räume, die regelmäßige Überwachung des Energieverbrauchs in Gebäuden und das Aufdecken von Einsparpotenzialen.  „Das Seminar war sehr praxisorientiert und lieferte Denkanstöße und kleine Handgriffe für den Alltag“, zog Michael Pietsch Bilanz. Außerdem sei der Austausch mit den Hausmeistern aus den Nachbarkommunen sehr hilfreich gewesen.

Von Thomas Tschörner


neuepresse.de/seelze
Anzeige

Seelze ist ...

  • ... eine Stadt westlich von Hannover mit 33.000 Einwohnern
  • ... dank seiner Lage an der Leine, dem Mittellandkanal und dem Stichkanal Hannover-Linden vom Wasser geprägt
  • ... Heimat eines der größten Rangierbahnhöfe Deutschlands
  • ... Standort der Kristall-Therme.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Seelze der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.