Navigation:
Das Ensemble Méli-Mélo freut sich auf das Weihnachtskonzert

Das Ensemble Méli-Mélo freut sich auf das Weihnachtskonzert
© Jutta Wollenberg

Seelze

Méli-Mélo versetzt in Weihnachtsstimmung 

Die Sängerinnen von Méli-Mélo geben bereits ihr drittes Weihnachtskonzert in der St. Martinskirche und freuen sich auf zahlreiche Besucher.  Vor dem Konzert werden die Gäste mit Kakao und Glühwein verwöhnt.

Seelze.  Ihr Konzert wird langsam zur Tradition – bereits zum dritten Mal tritt das Ensemble Méli-Mélo in der St. Martinskirche auf. Mit ihren Liedern wollen die Sängerinnen die Konzertbesucher am Freitag, 22. Dezember, ab 18.30 Uhr in Weihnachtsstimmung vesetzen. 

Von Tradition bis Pop

Ihr Programm haben sie abwechslungsreich gestaltet. Da ist „Maria durch ein Dornwald ging“  zu hören, oder  „Es ist ein Ros entsprungen“,  ein kirchliches Weihnachtslied aus dem 16. Jahrhundert. Méli-Mélo ist vielseitig, in keiner Richtung festgelegt, deshalb gehören auch moderne Stücke zu ihrem Repertoire. „Das Lied „Thinking out loud“ von Ed Sheeran passt unserer Meinung nach auch zu Weihnachten“, sagt Sängerin Merle Kasten. Ed Sheeran, der die Liebe und das gemeinsame Altwerden besingt –  ein zeitloses Thema, das nicht nur in die Adventszeit passt. 

Sänger stecken in Abiturvorbereitungen

Mit Klassikern wie „Jingle Bells“, „Oh Tannenbaum“ oder „Feliz Navidad“ bringt das Ensemble auch internationale Weihnachtsstimmung in die Kirche. „Seit September laufen die Proben. Durch die Abiturvorbereitungen und das Studium sind die Sängerinnen sehr ausgelastet und deshalb konnten wir uns nur alle zwei Wochen treffen“, erzählt Kasten. Gemeinsam mit ihrer Leiterin, Marlies Teichmann, haben sie sich das neue Konzert erarbeitet.  

Die Besucher werden, wie in den vergangenen Jahren auch, vor Konzertbeginn im Gemeindehaus mit Kakao, Glühwein und Keksen verwöhnt. Der Eintritt ist frei, das Ensemble freut sich jedoch über eine Spende. 

Von Heike Baake 


neuepresse.de/seelze
Anzeige

Seelze ist ...

  • ... eine Stadt westlich von Hannover mit 33.000 Einwohnern
  • ... dank seiner Lage an der Leine, dem Mittellandkanal und dem Stichkanal Hannover-Linden vom Wasser geprägt
  • ... Heimat eines der größten Rangierbahnhöfe Deutschlands
  • ... Standort der Kristall-Therme.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Seelze der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.