Navigation:
Inna Vysotska und ihre Band spielen in St. Martin.

Inna Vysotska und ihre Band spielen in St. Martin.
© privat

Seelze

Inna Vysotska gibt Neujahrskonzert in St. Martin

Inna Vysotska und ihre Band bestreiten am Freitag, 5. Januar, um 19.30 Uhr das Neujahrskonzert des Musikfestivals Seelze (MuSe) in der St. Martinskirche. Anschließend lädt das MuSe-Team zu einem Empfang.

Seelze.  Inna Vysotska und ihre Band bestreiten am Freitag, 5. Januar, das Neujahrskonzert des Musikfestivals Seelze (MuSe) in der St. Martinskirche. Anschließend lädt das MuSe-Team um Christoph Slaby und Robert Leschik zu einem Empfang. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr.

Zum Auftakt ihrer Nordosteuropatournee wollen die Sängerin und ihre Band in Seelze einen bunten Blumenstrauß ihrer jazzigen und beschwingten Musik präsentierten, freut sich Slaby. Vysotska, die in Donezk in der Ukraine geboren wurde, erhielt bereits ab ihrem siebten Lebensjahr Klavier- und Gesangsunterricht. Nach der Beendigung der Musikschule folgte ein Gesangsstudium an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Momentan arbeite Vysotska bei verschienenen Projekten als Sängerin und unterrichte Gesang. Die Künstlerin habe bereits zahlreiche Auszeichnungen bei internationalen Wettbewerben erhalten. So gehörte sie bei Montreux Vocal Competition zu den Erstplatzierten. „Ihre Stimme und lebensfrohe Art begeistern seit Jahren das Publikum“, sagt Slaby. An das Neujahrskonzert schließt sich ein Empfang an. 

Von Thomas Tschörner


neuepresse.de/seelze
Anzeige

Seelze ist ...

  • ... eine Stadt westlich von Hannover mit 33.000 Einwohnern
  • ... dank seiner Lage an der Leine, dem Mittellandkanal und dem Stichkanal Hannover-Linden vom Wasser geprägt
  • ... Heimat eines der größten Rangierbahnhöfe Deutschlands
  • ... Standort der Kristall-Therme.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Seelze der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.