Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Autorin liest aus Krimi mit Katze
Region Seelze Nachrichten Autorin liest aus Krimi mit Katze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 01.04.2017
Autorin Heike Wolpert lässt sich von Kater Socke zu raffinierten Krimis inspirieren. Am 4. April liest sie in Gümmers Bücherstube aus dem Buch "Schönheitsfehler". Quelle: privat
Anzeige
Gümmer

Vor sieben Jahren lief Heike Wolpert ein Kater zu. Das passiert wahrscheinlich täglich in Niedersachsen, aber bei Heike Wolpert wurde der kleine Stubentiger zur Initialzündung ihres Autorinnenlebens. Schon als Kind erfand die versierte Datenverabeitungskauffrau, Jahrgang 1966, Geschichten. Als ausgewiesener Fan von Detektivgeschichten war es für Heike Wolpert daher naheliegend, dass Kater Socke ab sofort den Ermittlern bei der Lösung von Kriminalfällen auf die Sprünge hilft. Idee und der Schreibstil der Autorin kommen bei den Lesern richtig gut an, wie die erfolgreichen Buchtitel "Schönheitsfehler" oder "Schlüsselreiz" beweisen. Am 4. April bekommen interessierte Leser außerdem die gute Gelegenheit, der Autorin persönlich bei einer Lesung zu lauschen. Ab 19 Uhr wird sie in der Bücherstube Gümmer zu einer Lesung erwartet.

Während Heike Wolpert ihren Kater mittels literarischer Kraft von Abenteuer zu Abenteuer schickt, wird dieser während ihrer Lesung vermutlich ganz gemütlich auf dem Sofakissen ruhen. Zwischen den Buchdeckeln geht es dagegen richtig aufregend zu, wie Wolpert-Fans schon wissen. Birgit Bartels und Mareile Krischer-Hahn sind jedenfalls schon sehr gespannt auf die neuen Kriminalfälle, denen Kater Socke eine ungewöhnliche Wendung geben wird - wie dem Leben von Autorin Heike Wolpert.

Info: Die Lesung mit Heike Wolpert beginnt am Dienstag, 4. April, um 19 Uhr in der Bücherstube im Bürgerhaus Gümmer. Der Eintritt ist kostenlos.

Von PATRICIA CHADDE

Mike Starke ist neuer Vorsitzender des Fördervereins Die Qualle, der Träger des Hallenbads in Letter ist. Er löst Achim Golinski ab, der dem Verein aber erhalten bleibt. In diesem Jahr stehen im Hallenbad wichtige Umbaumaßnahmen an. Die sollen in den Sommerferien über die Bühne gehen.

01.04.2017

Die Seelzerin Stefanie Scherch ist gehörlos. In ihrem beruflichen Alltag merkt man das kaum. Sie arbeitet in der Großwäscherei Inn-Tex, die seit Mai 2016 in Letter Berufsbekleidung reinigt. Darin findet die 37-Jährige mit ihrem Spürsinn Stifte, Schrauben und sogar Handys oder Ausweise.

01.04.2017

Durch Letter fahren in dieser Woche mehrmals schwere Lastwagen, die große Container abtransportieren. Diese standen bislang auf dem Gelände der Feuerwehr am Buchenweg und waren zur Unterbringung für Flüchtlinge gedacht. Gebraucht wurden sie - zur Erleichterung der Verantwortlichen - fast nicht.

01.04.2017
Anzeige