Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Letteraner ersteigert Gemälde für 400 Euro
Region Seelze Nachrichten Letteraner ersteigert Gemälde für 400 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 05.02.2018
Rolf Hackbarth (von links)Urszula Sliwa, Julia Feesche und Romy Fonk versteigern das Bild vor dem Alten Rathaus. Quelle: Sandra Remmer
Anzeige
Letter

 Gut 20 Zuschauer hatten sich am Sonntagnachmittag vor dem Alten Rathaus zur Versteigerung des Gemäldes von dem Gebäudes eingefunden. Um dem vom Abriss bedrohten  Bau aus den Dreißigerjahren ein Denkmal zu setzen, hat die Künstlerin Urszula Sliwa das Rathaus auf Leinwand gebracht. „Ich habe so etwas noch nie gemacht“, sagt Julia Feesche. Doch auch unerfahren hat sie ihre Sache als Leiterin der Versteigerung gut gemacht: „Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten ... und verkauft.“

Mehr als das Mindestgebot von 400 Euro bot keiner der gut 20 anwesenden Auktionsbesucher. Noch bevor es in den Urlaub nach Österreich ging, hatte Jürgen Feesche sein Gebot schriftlich bei Ortsbürgermeister Rolf Hackbarth eingereicht. Nun kann er sich bei seiner Rückkehr auf ein echtes Unikat der Letteraner Künstlerin Sliwa freuen. 

Erlös geht an Jugendarbeit

„Ich lebe seit zehn Jahren in Letter und immer wenn ich durch den Ort gehe, orientiere ich mich am Alten Rathaus. Für mich ist es das Wahrzeichen von Letter“, begründete Sliwa ihren Entschluss, das Gebäude zu malen und der Letterschen Bietergemenschaft Planungs GbR Altes Rathaus zur Versteigerung zu überlassen.  Und eins lag ihr dabei auch am Herzen:  Der Erlös soll in Letter bleiben und der Jugendarbeit zu Gute kommen. 

Von Sandra Remmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Steht der Schützenverein Döteberg vor dem Aus? Der Schießstand entspricht nicht mehr den Sicherheitsanforderungen. Es müsste ein Fluchtweg eingebaut werden, der die Schützen knapp 30.000 Euro kostet. Diese Summe können die Mitglieder nicht aufbringen.

08.02.2018

Für den Bücherflohmarkt Anfang April im Alten Krug sind ab 15. Februar Anmeldungen möglich. Wer Bücher, Hörbücher, Spiele oder CDs verkaufen will, kann sich persönlich oder telefonisch einen Stand sichern. 

05.02.2018

Mit einer neuen Führungsriege will der Seelzer Brotkorb seine Arbeit fortsetzen. Als ersten Vorsitzenden haben die Mitglieder anlässlich ihrer Jahresversammlung André Meyer gewählt.

07.02.2018
Anzeige