Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Weetzen damals und heute im Kalender
Region Ronnenberg Nachrichten Weetzen damals und heute im Kalender
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 04.12.2017
Der Kalender und die Briefmarken zeigen Motive aus Weetzen. Quelle: privat
Weetzen

 Im Jahr 2019 feiert der Ortsteil Weetzen sein 750-jähriges Bestehen. Dazu hat sich eine Projektgruppe gegründet, die mit zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen im Vorfeld die Feierlichkeiten zum Dorfjubiläum finanzieren will. So sind ab sofort ein Jahreskalender 2018 und einen Block mit selbst gestalteten Briefmarken erhältlich. Die Projektgruppe ist seit rund einem Jahr aktiv. Mitglieder des Ortsrat, Vertretern der örtlichen Vereine und interessierten Weetzer wirken darin mit.  

 Der Kalender zeigt zwölf bekannte Weetzer Motive. Diese werden jeweils auf einem Kalenderblatt in einer historischen und einer aktuellen Version gezeigt. Das älteste Bild datiert dabei aus dem Jahr 1900. Der Block mit zehn Briefmarken zeigt neben dem Jubiläumslogo neun weitere Logos und Symbole von Weetzer Gruppen und Vereinen.

Weitere Informationen zur Projektgruppe 750 Jahre Weetzen sind auf der Internetseite weetzen.com zu finden.

Die Jubiläumsprodukte sindt im Friseursalon Wilke erhältlich. Außerdem werden der Kalender und die Briefmarken auch am 2. Adventssonntag, 10. Dezember, auf dem Weihnachtsmarkt in Weetzen angeboten.

 

Von Uwe Kranz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn es nach den Mitgliedern des Fachausschusses der Stadt Ronnenberg geht, müssen sich die Bürger der Stadt bei Fragen zum Waffenrecht bald an die Region Hannover wenden. Mit der Übertragung der Aufgaben spart die Stadt rund 30.000 Euro jährlich.

04.12.2017

Kameras und Mikrofone im Diakonielädchen Kids: Ein Filmteam des Norddeutschen Rundfunks (NDR) hat das Projekt in der Ronnenberger Straße in Empelde besucht und im Rahmen der Aktionswochen „Hand in Hand für Norddeutschland“ eine Reportage gedreht.

04.12.2017

Zahlreiche Ronnenberger Bürger haben am Sonntag die Weihnachtsmärkte im Stadtgebiet besucht. Dabei hatten sie die Qual der Wahl: Gefeiert wurde in Empelde, Linderte und rund um die Michaeliskirche in der Kernstadt.

06.12.2017