Navigation:
Die Kinder und Erzieher in der Kindertagesstätte Ronnenberg II Lummerland freuen sich über ihre neue Schaukel.

Die Kinder und Erzieher in der Kindertagesstätte Ronnenberg II Lummerland freuen sich über ihre neue Schaukel.
© privat

Ronnenberg

Stadt investiert in Spielbereiche

Die Außenanlagen der Kindertageseinrichtungen und Schulen im Stadtgebiet von Ronnenberg sind überwiegend in den Neunzigerjahren eingerichtet worden. Zwischenzeitlich wurden nur abgängige Geräte oder Mängel behoben. Im ablaufenden Jahr hat die Stadtverwaltung deshalb rund 170.000 Euro investiert.

Ronnenberg.  An vielen Stellen musste gehandelt werden. Die Außenanlagen der Kindertageseinrichtungen und Schulen im Stadtgebiet von Ronnenberg sind überwiegend in den Neunzigerjahren eingerichtet worden. Zwischenzeitlich wurden lediglich defekte Geräte ausgetauscht oder Mängel behoben. Im ablaufenden Jahr hat die Stadtverwaltung deshalb rund 170.000 Euro in eine bedarfsgerechte Gestaltung verschiedener Freianlagen inverstiert. Ein Überblick über die Neuerungen:

Krippe/ Kita Fuchshöhle Ronnenberg IV: Die neu in Betrieb genommene Einrichtung erhielt ein attraktives Außengelände mit einer Kleinkindspielanlage "Kribbel-Krabbel" aus Naturholz, einer Gurtschaukel, einer Sandmulde mit Matschtisch und mehrere Sitzgarnituren zum Picknicken und Basteln im Freien.

Kindergartens Lummerland Ronnenberg II: Das Außengelände wurde mit einer Mini-Vogelnestschaukel, einen großen Sandspielbereich und Hüpfplatten grundsaniert. Mit Rollrasen und Fallschutzplatten ist die Außenspielfläche jetzt optimal nutzbar. Außerdem erhielt die Krippe einen Krippenwagenunterstand.

Kindertagesstätte in der Dietrich-Bonhoefferstraße, Weetzen: Die Kleinkinderspielanlage "Aladin und die Wunderlampe" Kleinkindspielanlage und eine Vogelnestschaukel wurden auf dem Außengelände installiert.

Kita Bauernwiesenwichtel: Der Zaun wurde mit einem bunten Banner als Sichtschutz für das Außengelände verkleidet.

Kita Ententeich: Ein zweites Eingangstor über den Spielplatz soll einen gefahrlosen Zugang ermöglichen. Ebenso soll die Einrichtung 2018 eine Bepflanzung als Sicht- und Sonnenschutz und ein Graffiti auf dem Eingangsgebäude erhalten. Ein  Zaunbanner mit bunten Handabdrücken wurde bereits angebracht.

Kindertagesstätte An der Halde: Das Außengelände wurde mit einer großen Spiellok mit Tender und Wagon und einem Krippenwagenunterstand aufgewertet.

Gebäude Stille Straße 8a: Mit einer großzügigen Terrasse und Pflanzbeeten, einer Picknickgruppe und zwei Spielgeräten wurde die Außenfläche neu gestaltet.

Grundschule Empelde: Ein Baskettballkorb, eine Trampolinanlage und ein Outdoor-Schachspiel erweitern die Einrichtungen auf dem Schulhof. 

Grundschule Benthe: City-Roller können künftig in einer Scooter-Parc-Anlage sicher untergestellt werden. 

Grundschule Ronnenberg: Die Fassade der Turnhalle wurde mit einem Graffiti über mit Beteiligung einer Kunstklasse neu gestaltet. Zudem wurde ein Sandspielbereich geschaffen.

Laut Verwaltung sind in den kommenden Jahren werden Neuplanungen auf allen Außenspielflächen der städtischen Einrichtungen notwendig. 

Von Uwe Kranz


Anzeige

Ronnenberg ist ...

  • ... eine Stadt südwestlich von Hannover mit sieben Ortsteilen und 23.000 Einwohnern.
  • ... eine frühere Bergbauhochburg. 1894 war die erste Tiefbohrung für das Kaliwerk Hansa-Silberwerk in Empelde.
  • ... bekannt für die Michaeliskirche, deren Ursprünge auf das Jahr 882 zurückgehen.
  • ... gleich mit drei S-Bahnhöfen ausgestattet: Ronnenberg, Empelde und Weetzen.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Ronnenberg der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.