Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ortsfeuerwehr verzeichnet deutlichen Anstieg der Einsätze
Region Ronnenberg Nachrichten Ortsfeuerwehr verzeichnet deutlichen Anstieg der Einsätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 12.01.2019
Der stellvertretende Ortsbrandmeister Markus Gust (von links) ehrt Michael Filippou, Dirk Baumert und Bernd Kmiec-Schulz mit Brandschutzabschnittsleiter Eberhard Schmidt für langjährige Dienste in der Einsatzabteilung. Quelle: Ingo Rodriguez
Ronnenberg

Die Orts- und Schwerpunktfeuerwehr Ronnenberg ist im vergangenen Jahr zu erheblich mehr Einsätzen gerufen worden als 2017. Der stellvertretende Ortsbrandmeister Markus Gust berichtete in der Jahresversammlung von insgesamt 127 Alarmierungen – 45 mehr als 2017. Gust war im Gemeinschaftshaus für den an einer Grippe erkrankten Ortsbrandmeister Andreas Keese kurzfristig als Versammlungsleiter eingesprungen. Der Stellvertreter listete unter anderem 17 Brandeinsatze auf sowie 49 technische Hilfeleistungen – darunter seien allein 27 Alarmierungen wegen Unwetterschäden gewesen.

Eine Zunahme verzeichnete die Ortsfeuerwehr aber auch im Bereich der Mitgliederzahlen. Laut Gust ist die Einsatzabteilung von 62 Rettungskräften auf 67 angewachsen. In der Nachwuchsabteilung leisten 36 Kinder und Jugendliche ihren Dienst. Dazu kommen 32 passive und 360 fördernde Mitglieder. Insgesamt gehören nun 511 Mitglieder zur Feuerwehr – acht mehr als am 31. Dezember 2017.

Dazu zählen auch 16 Instrumentalisten aus dem Musikzug, der aber auch mit Musikern aus anderen Feuerwehren verstärkt wird. Am 11. Mai steht im Gemeinschaftshaus ein Frühlingskonzert des Feuerwehrmusikzuges auf dem Programm. Um Kinder an den Musikzug heranzuführen, wird derzeit die Gründung einer Nachwuchsgruppe geplant, berichtete Sprecher Martin Pieper.

Fast ein Jahr ist es inzwischen bereits her, dass ein Feuerwehrförderverein gegründet wurde. Der Vorsitzende Andreas Matuschke berichtete von inzwischen 40 Mitgliedern und unter anderem zwei Großspenden in Höhe von jeweils 2000 Euro. In der Jahresversammlung wurden Bernd Kmiec-Schulz und Dirk Baumert jeweils für 40 Dienstjahre in der Einsatzabteilung ausgezeichnet. Michael Filippou ist seit 25 Jahren aktives Mitglied. Der Brandschutzabschnittsleiter Eberhard Schmidt beförderte Gruppenführer Sven Wolf zum Löschmeister sowie Florian Schütte zum Ersten Hauptfeuerwehrmann. Marlen Gust, Anna-Lena Kordyla und Karolin Reimann sind nun jeweils Hauptfeuerwehrfrau. Pauline Baumert, Hendrik Pieper und Carsten Schuppa wurden von Stadtbrandmeister Gunnar Scheele für den Dienst in der Einsatzabteilung verpflichtet.

Stadtbarndmeister Gunnar Scheele (rechts) verpflichtet und befördert Mitglieder der Einsatzabteilung. Quelle: Ingo Rodriguez

Von Ingo Rodriguez

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Feuerwehr Ronnenberg hofft auf einen frühzeitigen Ersatz für die 25 Jahre alte Drehleiter. Der Rat soll beschließen, für rund 850.000 Euro eine neue Drehleiter anzuschaffen – früher als geplant.

15.01.2019

Mit glatten Gesichtern kann Künstlerin Christiane Mauthe nichts anfangen. Die Porträts, die sie im Kunstraum Benther Berg ab Sonntag ausstellt wollen den Modellen nicht schmeicheln.

11.01.2019

Tag und Nacht errichten Arbeiter neue Schutzwände entlang der Gleise in Empelde. Anwohner bemerken vornehmlich starke Vibrationen die beim Maschineneinsatz entstehen.

11.01.2019