Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ronnenberg: Juso-AG nimmt die Arbeit auf
Region Ronnenberg Nachrichten Ronnenberg: Juso-AG nimmt die Arbeit auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 24.06.2018
Sören Thöle (von links), Kristina Lenartz, Janik Baaé, Fabian Hüper, Nina-Jamiele Boidol, Kerstin Liebelt und Adem Öktem. Quelle: privat
Anzeige
Empelde

Eine neue Juso-Arbeitsgemeinschaft in Ronnenberg will jugendspezifische Themen in der Stadt wieder mehr in den Mittelpunkt rücken. „Wir möchten junge Menschen wieder mehr dazu bewegen, sich politisch zu engagieren. Schule und der öffentliche Nahverkehr sind zwei Themen, die Schüler und Studenten zu Spezialisten macht“, sagt die stellvertretende Vorsitzende der neuen Gruppe Nina-Jamiele Boidol.

Der Vorstand wurde während des konstituierenden Treffens im Empelder Restaurant Öhlers gewählt, an dem neben Boidol auch Kristina Lenartz, Sören Thöle, Janik Baaé und Adem Öktem sowie die Landtagsabgeordnete Kerstin Liebelt und Fabian Hüper, stellvertretender Vorsitzender des SPD-Ortsvereins teilnahmen. „Wir freuen uns in Zukunft Teil des Ronnenberger Stadtbildes zu sein“, sagte Janik Baaé, der einstimmig zum Vorsitzenden bestimmt wurde.

Die örtliche Landtagsabgeordnete Kerstin Liebelt berichtete im weiteren Verlauf des Treffens von ihrer Tätigkeit im Niedersächsischen Landtag. Sie versprach, der neuen Juso-Arbeitsgemeinschaft ihre volle Unterstützung. Auch Fabian Hüper zeigte sich erfreut über die Gründung der Juso-Arbeitsgemeinschaft. Initiator des Gründungstreffens war der stellvertretende Juso-Unterbezirksvorsitzende Brian Baatzsch. Bei seiner Wahl in den Unterbezirksvorstand hatte dieser angekündigt, den ländlichen Raum zu unterstützen und an der Gründung neuer Juso-Arbeitsgemeinschaften mitzuarbeiten.

Zu allen künftigen Treffen der Juso AG lädt die Gruppe alle Ronnenberger im Alter von 14 bis 35 Jahren ein, eine Mitgliedschaft in der SPD ist dazu nicht erforderlich. „Wir freuen uns über Beteiligung und haben für alle Ronnenberger Jugendlichen eine offene Tür“, bekräftigte Baaé die Einladung an politikinteressierte junge Mitbürger.

Von Uwe Kranz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit fünf Jahren gibt es das Diakonielädchen Kids in Empelde. Zur Feier dieses Anlasses kamen viele Gäste in den Secondhandladen für Kinderkleidung und Spielwaren.

24.06.2018

Auf die Initiative von Julia Schulze geht die Gründung des Ronnenberger Jugendparlamentes zurück. Die heutige Jugendbürgermeisterin erhielt dafür einen Förderpreis für junge Frauen.

24.06.2018

Das ging Rainer Tubbe zu schnell: Der Naturschutzbeauftragte der Stadt beklagt die schnelle Fällung einer 30 Jahre alten Linde in Ihme-Roloven. Die Verwaltung beruft sich auf einen Ortsratsbeschluss.

23.06.2018
Anzeige