Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Im Ortskern eröffnet wieder ein Eiscafé
Region Ronnenberg Nachrichten Im Ortskern eröffnet wieder ein Eiscafé
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 18.03.2019
Henrik Walde und Martina Walde-Bleck wollen in etwa vier Wochen an der Straße Lange Reihe in Ronnenberg ein neues Eiscafé eröffnen. Quelle: Ingo Rodriguez
Ronnenberg

In der Nachbarschaft hat es sich schon herumgesprochen. Außerdem kündigen in den mit Planen verhangenen Fenstern zwei Zettel mit Stellenangeboten die viel beachteten Pläne an: Bereits in etwa vier Wochen wollen Henrik Walde und Martina Walde-Bleck an der Straße Lange Reihe in Ronnenberg ein neues Eiscafé eröffnen – mitten im Ortskern, in einem seit einem Jahr leer stehendem Geschäft und nur wenige Meter entfernt von einer im Oktober 2015 abgerissenen Eisdiele. Die Familie Walde, Inhaber und Betreiber der nahe gelegenen Lütt Jever Scheune, wollen mit ihrer Neueröffnung eine seit Jahren in Ronnenberg beklagte Angebotslücke schließen: Dreieinhalb Jahre nach dem Abriss des beliebten Traditionscafés Dolomiti und dem Abschied des italienischen Gastronomen Leo Scarzanella geht nun für viele Ronnenberger ein Wunsch in Erfüllung. „Wir wollen den Laden jetzt so schnell wie möglich aufmachen, es besteht große Nachfrage“, sagt Henrik Walde.

Bei ihm und seiner Frau laufen derzeit die Vorbereitungen auf Hochtouren. Gerade hat Walde ein Telefonat mit der Stadt beendet. „Wegen des Bauantrags für die Umbauten. Auch die Gespräche mit dem Architekten und dem Gesundheitsamt laufen“, sagt Walde. Seine Frau habe ihn im vergangenen Jahr auf die Idee gebracht, in dem leeren Laden eine Art Milchbar zu eröffnen. „Wir haben uns die Räume dann mit der Vermieterin angeschaut und sind uns schnell einig geworden“, erzählt Walde. Der Eigentümerin habe es am Herzen gelegen, den Laden an jemanden aus Ronnenberg zu vermieten. Eine Eisdiele sei nach einigen Überlegungen nahe liegend gewesen, sagt Walde.

Henrik Walde und Martina Walde-Bleck wollen an der Straße Lange Reihe ein neues Eiscafé eröffnen. Quelle: Ingo Rodriguez

Inzwischen sind er und seine Frau bereits Mieter des Ladens, die Renovierungs- und Umbauarbeiten laufen. „Die Elektrik ist schon neu. Es werden auch neue Wände eingezogen, um den Vorbereitungsraum von dem künftigen Verkaufsbereich mit Eistresen und 15 Sitzplätzen abzutrennen“, sagt Walde. Auf der Renovierungsliste stehen auch neue Fliesen im Sanitärbereich, neuer Fußboden und neue Tapeten. Geplant sei auch eine Außenterrasse vor dem Laden mit etwa zwölf Sitzplätzen. „Möglicherweise können dafür zwei Parkplätze geopfert werden“, sagt Walde.

Gesucht werden jetzt zwei bis drei neue Aushilfen für das Geschäft. Walde will seinen Nebenjob aufgeben und tagsüber künftig selbst im Eiscafé bedienen. Auch der Name steht schon fest: „Lüttes Eis Café“ – so soll das Geschäft heißen, in Anlehnung an die Lütt Jever Scheune, die die Familie seit neun Jahren betreibt. Zwar wollen Waldes das Speiseeis nicht selbst produzieren. Mit dem bekannten Eiskonditor Roberto Arena als Zulieferer soll im Eiscafé aber hochwertige Ware verkauft werden. „Keine Industrieprodukte“, betont Walde. Zum Angebot sollen auch Waffeln, Kaffee, Kuchen und Frühstück gehören.

Frühere Eisdiele schließt nach 44 Jahren für geplanten Neubau

Dass im Ortskern von Ronnenberg mit der Neueröffnung der Familie Walde in Kürze buchstäblich eine neue Eiszeit beginnt, wird viele Ronnenberger freuen: Vor dreieinhalb Jahren hatten sich viele Stammgäste am letzten Tag vor der Schließung des Traditionscafés Dolomiti und dem Abschied des italienischen Gastronomen Leo Scarzanella nach einem symbolischen Abschiedsmarsch bei dem gelernten Speiseeisproduzenten ein allerletztes Mal eine Kugel Eis bestellt. Seit 1972 hatte der Italiener an der Langen Reihe Generationen von Ronnenbergern mit Eisspezialitäten versorgt. Doch dann kam das Aus: Kein neuer Mietvertrag, Abriss und Neubaupläne. Doch bis heute herrscht auf dem Grundstück im Ortskern gähnende Leere. Auf die angekündigten Bauarbeiten für ein Wohn- und Geschäftshaus – mit einer vom Investor versprochenen neuen Eisdiele – deutet bislang immer noch nichts hin.

Sein letzter Wille ist Vanille: Gastronom Leo Scarzanella serviert Stammgast Hartmut Narten im Eiscafé Dolomiti noch einmal eine Kugel Speiseeis. Quelle: Ingo Rodriguez

Von Ingo Rodriguez

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine eineinhalb Kilometer lange Ölspur hat den Verkehr auf dem Weetzer Kirchweg in Ronnenberg gefährdet. Die Feuerwehr rückte mit zwölf Rettern aus, um die ausgelaufenen Betriebsstoffe zu beseitigen.

18.03.2019

Blau statt Grün: Die Polizei hat eine 17-Jährige aus Ronnenberg am frühen Sonntagmorgen angehalten, weil sie ein falsches Kennzeichen an ihrem Moped hatte. Der Jugendlichen droht nun eine Strafanzeige.

17.03.2019

Es wurde eng in der Alten Kapelle: Mehr als 80 Besucher wollten das Konzert des Trio Remember in Weetzen hören – und wurden von den Musikern nicht enttäuscht.

20.03.2019