Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Anwohner verscheuchen Einbrecher
Region Ronnenberg Nachrichten Anwohner verscheuchen Einbrecher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 15.12.2017
Aufmerksame Nachbarn haben einen Einbruch im Rohrweg verhindert. Quelle: dpa
Anzeige
Empelde

 Anwohner haben am Donnerstagabend im Rohrweg einen Einbruchsversuch unterbunden. Gegen 18 Uhr überraschten sie einen Mann dabei, wie er versuchte, mit einem Schraubendreher die Terassentür eines Wohnhauses aufzuhebeln. Der Täter konnte unerkannt flüchten, auch eine Sofortfahndung unter Einsatz eines Polizeihubschraubers führte nicht zum Erfolg. 

Die Anwohner konnten der Polizei allerdings eine Beschreibung des Einbrechers geben. Der Mann war etwa 1,80 Meter groß, von normaler Statur und trug eine dunkle Stoffjacke sowie eine Strickmütze. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (05109) 517115 mit dem Polizeikommissariat in Ronnenberg in Verbindung zu setzen.

Zu einem weiteren Einbruch kam es im Verlauf des Donnerstags in der Karl-Serbent-Straße. Zwischen 7.30 und 21 Uhr betraten unbekannte Täter den unverschlossenen Wintergarten eines Einfamilienhauses, warfen mit einem Pflasterstein die Durchgangstür zum Haus ein und entwendeten Wertsachen in unbekannter Höhe. 

Von Björn Franz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine schwierige Entscheidung mussten die Ratsmitglieder in der Sitzung am Mittwoch treffen. Bei der Rückübertragung der Waffenkontrolle an die Region stand die Entscheidung zwischen Einsparungen und Bürgernähe auf der Tagesordnung. Die Mehrheit befand, dass der finanzielle Nutzen schwerer wiegt. 

17.12.2017

Am Donnerstagvormittag, 14.12.2017, gegen 11:10 Uhr, ist ein 61-Jähriger mit seinem Opel Calibra auf der K 233 zwischen Ronnenberg und der Bundesstraße (B) 65 von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Er hat dabei lebensgefährliche Verletzungen erlitten.

14.12.2017

Eigentlich sollten die Arbeiten am Bahnübergang Benther Straße bereits am Mittwoch abgeschlossen sein. Am Donnerstagmorgen meldete die Deutsche Bahn jedoch Probleme mit den Fundamenten der neuen Signalanlage. Das Ende der Arbeiten ist jetzt für Samstag angesetzt.

17.12.2017
Anzeige