Navigation:
Mithilfe einer schwimmenden Insel pumpen die Arbeiter den Schlamm aus dem Teich.

Mithilfe einer schwimmenden Insel pumpen die Arbeiter den Schlamm aus dem Teich.
© Uwe Kranz

Ronnenberg

Mit Technik gegen Schilf und Schlamm

Nach der Beseitigung von Schilf und Schlamm im Ententeich in Empelde rückte der Bauhof in der kommenden Woche den umstehenden Bäumen zu leibe. Viele sind erkrankt und müssen gefällt werden. 

Empelde.  „Wir sind sehr zufrieden“, fasst Andrea Unterricker die Arbeiten am Ententeich zusammen. Die Teamleiterin Ökologie bei der Stadt Ronnenberg hat nach Auslichtung der Uferbereiche und Absaugung des Schlamms bereits eine augenscheinliche Verbesserung der Wasserqualität festgestellt. „Die genauen Werte liegen aber noch nicht vor“, sagt sie. Die Firma Marschler aus Bad Fallingbostel hat bei ihren Arbeit auch Technik eingesetzt. Dem Schilf rückten die Arbeiter mit einem Amphibienbagger zu Leibe, die erheblichen Mengen Schlamm wurden mithilfe eine schwimmenden Insel geborgen. Zur Errichtung eines Quartiersplatz in diesem Bereich folgt in der kommenenden Woche der nächste Schritt: „Es stehen Fäll- und Rodungsarbeiten an wild aufgelaufenen Gehölzen und abgestorbenen und nicht mehr standsicheren Weiden mit Totholz, Faulstellen und Pilzbefall im Umfeld des Teichs an“, erklärt Unterricker. Der Bauhof werde diese Arbeiten vornehmen. Dann würden Wege und andere Gestaltungen des Areals eingerichtet. Im Anschluss sei dann eine umfassende Nachpflanzung der Bäume geplant. „Wir hoffen, dass sich nach Abschluss der Arbeiten nicht nur die Enten am Teich wieder wohler fühlen“, sagt Unterricker. 

Von Uwe Kranz


Anzeige

Ronnenberg ist ...

  • ... eine Stadt südwestlich von Hannover mit sieben Ortsteilen und 23.000 Einwohnern.
  • ... eine frühere Bergbauhochburg. 1894 war die erste Tiefbohrung für das Kaliwerk Hansa-Silberwerk in Empelde.
  • ... bekannt für die Michaeliskirche, deren Ursprünge auf das Jahr 882 zurückgehen.
  • ... gleich mit drei S-Bahnhöfen ausgestattet: Ronnenberg, Empelde und Weetzen.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Ronnenberg der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.