Navigation:
Die Stadtverwaltung will 2018 mit leichtem Überschuss wirtschaften.

Die Stadtverwaltung will 2018 mit leichtem Überschuss wirtschaften.
© Uwe Kranz

Ronnenberg

Harms bringt ausgeglichenen Haushalt ein

Mit einem leichten Überschuss will die Ronnenberger Stadtverwaltung 2018 wirtschaften. Das geht aus dem Haushaltsentwurf hervor, den Bürgermeisterin Stephanie Harms am Mittwoch in den Stadtrat eingebracht hat.

Ronnenberg.  Wenn es nach Stephanie Harms geht, geht aus dem Haushalt 2018 ein leichter Überschuss hervor. Der Entwurf für das kommende Jahr, den die Bürgermeisterin am Mittwoch in den Rat eingebracht hat, sieht ein Plus von 192.900 Euro vor. Um dieses Ergebnis zu erzielen, müssen allerdings Erlöse aus Grundstücksverkäufen in Höhe von 258.700 Euro eingefahren werden. Die steigende Gesamtverschuldung der Stadt soll demnach bis zum Ende des Betrachtungszeitraumes 86,2 Millionen Euro erreichen. 

Ungeachtet dessen beschloss der Rat später mehrheitlich für die Ausgestaltung der neuen Empelder Grundschule Auf dem Hagen die große Variante mit drei Zügen und Klassenräuen mit einer Grundfläche von 80 Quadratmetern. Auch die Rückgabe von Aufgaben zum Waffenrecht wurde heiß diskutiert, anschließend aber ebenfalls mehrheitlich beschlossen. Dabei spart die Stadt nach Prognosen jährlich rund 30.000 Euro.  

Von Uwe Kranz


Anzeige

Ronnenberg ist ...

  • ... eine Stadt südwestlich von Hannover mit sieben Ortsteilen und 23.000 Einwohnern.
  • ... eine frühere Bergbauhochburg. 1894 war die erste Tiefbohrung für das Kaliwerk Hansa-Silberwerk in Empelde.
  • ... bekannt für die Michaeliskirche, deren Ursprünge auf das Jahr 882 zurückgehen.
  • ... gleich mit drei S-Bahnhöfen ausgestattet: Ronnenberg, Empelde und Weetzen.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Ronnenberg der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.