Navigation:
Schon im Oktober sind nur noch drei Marktbeschicker zu den Markttagen auf dem Rewe-Parkplatz erschienen.

Schon im Oktober sind nur noch drei Marktbeschicker zu den Markttagen auf dem Rewe-Parkplatz erschienen.
© Elena Everding

Ronnenberg

Der Wochenmarkt wird geschlossen

Im Oktober haben die Veranstalter noch um einen langen Atem gebeten, jetzt ist auch ihnen die Hoffnung auf Besserung abhanden gekommen: Der Wochenmarkt in Empelde öffnet in der kommenden Woche zum letzten Mal. 

Empelde.  Der Auftakt war viel versprechend, dann ließ die Nachfrage deutlich nach und jetzt haben die Veranstalter das Ende beschlossen: Acht Monate nachdem Ronnenbergs Wirtschaftsförderer Torsten Jung den Versuch gestartet hat, einen Wochenemarkt in Empelde zu etablieren, ist dieser gescheitert. Am Mittwoch, 20. Dezember, machen die verbliebenen Marktbeschicker zum letzten Mal ihre Buden auf. 

20 Jahren hatte es zuvor im Ronnenberger Stadtgebiet keinen Wochenmarkt gegeben. Für Jung erschien die Zeit reif, einen Neuanfang zu wagen. Mit großer Euphorie und mit sieben Anbietern ging der Markt auf dem Parkplatz des Rewe-Marktes an der Berliner Straße an den Start. Strategisch lag der Marktplatz eigentlich günstig: Das Angebot ergänzte das der anliegenden Supermärkte, außerdem lagen der S-Bahn-Haltepunkt und die Durchgangsstraße in unmittelbarer Nähe. Michael Riebe vom Betreiber Attraktive Wochenmärkte GmbH blickt zurück: „Wir hatten eine gute Auswahl an Händlern mit einem attraktiven Sortiment. Der sehr gute Start ließ uns hoffen“, sagt er. Leider habe das Interesse der Besucher stark nachgelassen, sodass es nach und nach für die einzelnen Marktbeschicker nicht mehr tragbar war, den Wochenmarkt Empelde anzufahren.

"Die Standortfaktoren waren ideal. Was fehlte sind die Bürgerinnen und Bürger die den Markt annehmen“, erklärte Jung. Versuche, den Wochenmarkt durch Aktionen, Sprechstunden der Bürgermeisterin und Präsentation von Vereinen attraktiver zu gestalten, sowie eine intensive Plakatwerbung, brachten leider nicht den gewünschten Erfolg."

Noch im Oktober hatten Riebe und Jung zum Durchhalten aufgerufen. „So ein Wochenmarkt muss sich erst einmal etablieren. Das dauert bis zu einem Jahr“, hatte Riebe damals erklärt. Jetzt ist ihnen selbst die Puste ausgegangen.

Ausdauer zeigt lediglich noch der Anbieter von griechischen Spezialitäten, H.M. Basir Ahmadi, der auch nach der Schließung weiterhin jeden Mittwoch von 14.30 bis 18 Uhr seine Waren anbieten will.

Von Uwe Kranz


Anzeige

Ronnenberg ist ...

  • ... eine Stadt südwestlich von Hannover mit sieben Ortsteilen und 23.000 Einwohnern.
  • ... eine frühere Bergbauhochburg. 1894 war die erste Tiefbohrung für das Kaliwerk Hansa-Silberwerk in Empelde.
  • ... bekannt für die Michaeliskirche, deren Ursprünge auf das Jahr 882 zurückgehen.
  • ... gleich mit drei S-Bahnhöfen ausgestattet: Ronnenberg, Empelde und Weetzen.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Ronnenberg der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.