Navigation:



© Uwe Dillenberg

Auffahrunfall im November

B 217: Unfallfahrer erliegt seinen Verletzungen

Der 87-jährige Verursacher eines schweren Unfalls auf der Bundesstraße 217 ist seinen Verletzungen erlegen. Der Mann starb am Dienstag – drei Wochen nach dem Auffahrunfall bei Weetzen. 

Hannover.  Drei Wochen nach einem schweren Unfall auf der Bundestraße 217 bei Weetzen ist der Verursacher des Zusammenstoßes am Dienstag seinen Verletzungen erlegen. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Der 87-Jährige hatte Ende November einem BMW-Fahrer beim Auffahren auf die Bundesstraße die Vorfahrt genommen. Er und seine 85-jährige Beifahrerin erlitten schwere Verletzungen. Der Fahrer des zweiten Autos wurde nur leicht verletzt.

Erst am Dienstag hatte es auf der B217 erneut einen schweren Unfall gegeben. Zwischen Wettbergen und Ronnenberg geriet eine Frau mit ihrem Wagen in den Gegenverkehr. Es kam zu einem Zusammenstoß. Sechs Personen verletzten sich schwer, darunter auch zwei Kinder.

Da es auf der Strecke zwischen Ricklingen und Springe immer wieder zu schweren Unfällen kommt, hatte dies erneut die Frage aufgeworfen, ob die Bundesstraße sicher genug ist. Die Polizei will die Strecke deshalb genauer prüfen.

Von sp


Anzeige

Ronnenberg ist ...

  • ... eine Stadt südwestlich von Hannover mit sieben Ortsteilen und 23.000 Einwohnern.
  • ... eine frühere Bergbauhochburg. 1894 war die erste Tiefbohrung für das Kaliwerk Hansa-Silberwerk in Empelde.
  • ... bekannt für die Michaeliskirche, deren Ursprünge auf das Jahr 882 zurückgehen.
  • ... gleich mit drei S-Bahnhöfen ausgestattet: Ronnenberg, Empelde und Weetzen.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Ronnenberg der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.