Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ursula und Horst Swischenko feiern Eiserne Hochzeit
Region Pattensen Nachrichten Ursula und Horst Swischenko feiern Eiserne Hochzeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 08.12.2017
Eiserne Hochzeit: Die Pattenser Ursula und Horst Swischenko feiern am Mittwoch ihren 65. Hochzeitstag. Quelle: Torsten Lippelt
Anzeige
Pattensen-Mitte/Jeinsen

 Einen ganz besonderen Ehrentag feiern am Mittwoch Ursula Swischenko und ihr Mann Horst im Pflegewohnstift Koldinger Straße: Sie sind genau seit 65 Jahren miteinander verheiratet und feiern somit ihre Eiserne Hochzeit. 

Am Nikolaustag des Jahres 1952 hatte der inzwischen 85-Jährige Horst Swischenko seine um ein Jahr jüngere Frau Ursula in der Schulenburger Thomaskirche an den Altar geführt. Kennen gelernt hatten sich der Jeinser („Ich bin in Haus 36 aufgewachsen – damals gab es hier noch keine Straßennamen“) und die in Schulenburg zur Schule gehende gebürtige Göttingerin bereits 1946, beim Tanzen. „Sie gefiel mir mit ihrem Lächeln“, so der in seinen jungen Jahren zunächst als Tischler und Bergmann aktive Jubilar, der anschließend 20 Jahre Werkstattleiter bei der METRO, in Hannover, war. Vor etwas über einem Jahr zog das Ehepaar nun von Jeinsen in das Pflegewohnstift an der Koldinger Straße.

Während zu seinen prägenden Jugenderfahrungen der Absturz eines US-Kampfflugzeuges im November 1944 bei Oerie gehört, hat er mit einem langjährig gepflegten Hobby selbst die Umgebung geprägt: Swischenko hat über viele Jahre Baumsamen gesammelt, gezogen und so „wohl rund 2000 kleine Bäume in und um Jeinsen gepflanzt“, erinnert sich der Eiserne Hochzeiter, der mit seiner langjährig im Jeinser Supermarkt tätigen Frau zwei Kinder, zwei Enkel und zwei Urenkel zu seiner Familie zählen kann. Mit der Familie wird am Wochenende gefeiert werden.  

„Wir mussten uns damals zusammenraufen und waren mit wenig zufrieden“, so Horst Swischenko zu den ersten Nachkriegsjahren ohne großen Wohlstand. In „Hilfsbereitschaft, Rücksichtnahme und das Füreinander da sein“ sieht er die Grundlagen seiner seit nun 65 Jahre gedeihlichen Ehe.

Neben den schriftlichen Glückwünschen vom Bundespräsidenten gratuliert für die Region im Laufe des Vormittages die stellvertretende Regionspräsidentin Michaela Michalowitz den Eheleuten zur Eisernen Hochzeit. Aufgrund ihrer jahrzehntelangen Verbundenheit zu Jeinsen haben auch Ortsbürgermeister Günter Kleuker und Pastor Christian Hüttmann ihren Besuch beim Jubiläumspaar im Pflegewohnstift angekündigt.

Von Torsten Lippelt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vorher hässlich, jetzt ein Hingucker: In Jeinsen hat im Auftrag des Bürgervereins der Graffiti-Künstler Ole Görgens einen Trafokasten in einen Hühnerverschlag verwandelt.

08.12.2017

Lieber Zuckerwatte oder Fischbrötchen? Beim Jeinser Weihnachtsmarkt am Sonnabend,  9. Dezember, ab 14.30  Uhr,  bleibt kein Wunsch offen. Es gibt Kunstgewerbe und Kinderaktionen.

08.12.2017

Zahlreiche Gäste haben den Adventsmarkt rund um die Kirche in Hüpede besucht. Die stimmungsvolle Dekoration sorgte für die richtige Atmosphäre. Kinder freuten sich unter anderem über das Bilderbuchkino in der Kirche. 

07.12.2017
Anzeige