Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten St.-Lucas-Orgel muss repariert werden
Region Pattensen Nachrichten St.-Lucas-Orgel muss repariert werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 26.06.2017
Von Thomas Böger
Organistin Eva Donaire lobt den Klang der Pattenser Orgel. Quelle: Böger
Pattensen-Mitte

Erbaut worden ist die Orgel 1954 von Emil Hammer, dessen Firma damals in Hannover ansässig war, später nach Arnum und Hiddestorf wechselte. Organistin Eva Donaire kann sich für den Klang begeistern. "Die ist perfekt für die Kirche, und die Kirche ist ideal für Konzerte", schwärmt sie. Die Akustik in dem fast wie ein Amphitheater konstruierten Raum sei hervorragend.

Dass die Orgel so schön klinge, sei keineswegs selbstverständlich, sondern eher überraschend, meint Donaire. Denn in den Nachkriegsjahren habe kein besonders gutes Material zur Verfügung gestanden. Viele Orgeln aus jener Zeit klängen deshalb längst nicht so gut. Sogar einen Umzug auf die andere Seite des Kirchenschiffs hat das Instrument mit seinen mehr als 1000 Pfeifen - die meisten sieht man nicht - überstanden. An der Altarwand sind zwar auch noch Orgelpfeifen zu sehen, doch sie dienen nur noch der Dekoration.

Zuletzt wurde die Orgel 2009 überarbeitet, doch nun sind neue Schäden aufgetreten. Ein Orgelbauer hat sich die Situation bereits angesehen. Doch bevor er dem Kirchenvorstand einen Vorschlag unterbreiten kann, sind noch weitere Untersuchungen nötig. Erst danach kann entschieden werden, in welchem Umfang die Reparatur erfolgen soll und wie die Finanzierung gesichert werden kann. Für die Einnahmen aus dem um 16 Uhr beginnenden Konzert wird man in jedem Fall Verwendung haben. Es wird kein Eintrittgeld erhoben, sondern nur um Spenden gebeten.

Für das Programm hat Donaire nicht nur Stücke ausgesucht, bei denen alle 24 Register der Orgel zum Einsatz kommen, sondern eine Mischung aus Barock und Tango, aus reiner Orgelmusik und der Begleitung von Streichern zusammengestellt. Dazu wurden mehrere regionale Streichensembles engagiert. Sie präsentieren Kompositionen von Bach ebenso wie solche aus dem spanischen Barock.

Aus dem Baskenland ins Calenberger Land

Seit fast einem Jahr ist Eva Donaire bei der St.-Lucas-Gemeinde als Organistin engagiert. Davor hat sie schon in mehreren anderen Kirchengemeinden musiziert seitdem sie vor 13 Jahren nach einem Studienaufenthalt an der Hochschule für Musik der Liebe wegen in Hannover blieb: Sie lernte hier ihren Mann kennen.

Geboren ist sie im spanischen Baskenland. Studiert hat Donaire zunächst in Cáceres und Salamanca. Später wechselte sie nach Zaragoza, wo sie ein Diplom in Musikpädagogik und ein Vordiplomin Komposition ablegte. Dieses Fach vollendete die Hobbyschwimmerin in Hannover.

Heute betätigt sich die 49-jährige Mutter einer zehnjährigen Tochter auf vielfältige musikalische Weise: als Chorleiterin, als Musikpädagogin und eben als Organistin. Dabei gefällt es ihr in Pattensen sehr gut: "Ich bin hier froh und glücklich, und die Arbeitsatmosphäre ist wunderbar!"

Sieben Stunden pro Tag arbeitet Sieglinde Dorn in ihrem 5000 Quadratmeter großen Garten in Lüdersen. Am kommenden Wochenende öffnet sie die Pforten zu ihren hunderten Rosen und Stauden für die Allgemeinheit. Trotz der jüngsten Hitzewelle können sich die Besucher auf eine bunte Blütenpracht freuen.

25.06.2017

Die Koldinger Straße, eine der Hauptzufahrtsstraßen nach Pattensen-Mitte, ist ab Montag, 26. Juni, teilweise voll gesperrt. Umleitungen sind an der Bundesstraße 3 und der Bundesstraße 443 ausgeschildert.

Kim Gallop 25.06.2017

Ein Kuriositätenkabinett hat die Theater-AG der Pattenser Ernst-Reuter-Schule (KGS) auf der Bühne der Eisfabrik in Hannover aufgeführt. Beide Vorstellungen fanden vor vollem Haus statt.

Thomas Böger 25.06.2017